Sabitzer und Harnik treffen zum Sieg für schwache Österreicher

SID
Sabitzer und Harnik treffen zum Sieg für schwache Österreicher

Marcel Sabitzer und Martin Harnik haben Österreich in der Qualifikation zur Fußball-WM 2018 vor einer Blamage bewahrt. Sabitzer (75.) vom Bundesligisten RB Leipzig erzielte in Wien die erlösende Führung gegen Außenseiter Moldau, Harnik (90.) vom Zweitligisten Hannover 96 traf zum 2:0 (0:0). Nach fünf Spielen liegt die Mannschaft von Trainer Marcel Koller allerdings noch immer vier Punkte hinter dem Spitzenduo Serbien und Irland (11).
Mit acht Bundesliga-Legionären in der Startelf entwickelten die Gastgeber gegen den 162. der FIFA-Weltrangliste kaum Gefahr. Auch Bayern Münchens David Alaba, der sein Team erstmals als Kapitän aufs Feld geführt hatte, blieb erneut hinter den Erwartungen zurück.
In Dublin trennten sich Irland und EM-Halbfinalist Wales torlos, nach einer Roten Karte gegen Neil Taylor (69.) spielten die Gastgeber in der Schlussphase in Überzahl. Serbien hatte zuvor in Georgien 3:1 (1:1) gewonnen. Der Hamburger Filip Kostic holte einen Elfmeter heraus, Frankfurts Mijat Gacinovic erzielte in seinem ersten Länderspiel den Endstand.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen