Verletzungs-Drama um Star der Lakers

SPORT1
Sport1

Verletzungs-Schock bei den Los Angeles Lakers!

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

DeMarcus Cousins musste ein privates Workout in Las Vegas vorzeitig abbrechen. Adrian Wojnarowski von ESPN und Shams Charania von The Athletic vermuten einen Kreuzbandriss bei dem Center.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Für eine endgültige Diagnose begibt sich "Boogie Cousins" nach Los Angeles, wo die Teamärzte der Lakers die weiteren Untersuchungen übernehmen. Es deutet aber alles auf das nächste Verletzungs-Drama für den 29-Jährigen hin.

Verletzungspech bleibt Cousins treu

Besonders bitter ist der Zeitpunkt der Verletzung. Cousins hatte letzte Saison bei den Golden State Warriors bereits mit zwei schwereren Verletzungen zu kämpfen. Aufgrund einer gerissenen Achillessehne aus seiner Zeit bei den New Orleans Pelicans konnte er für GSW lediglich 30 Spiele in der Regular Season bestreiten.


Auch in der Post-Season konnte er wegen einer Oberschenkelverletzung nur an acht Spielen teilnehmen.

Mit dem Ein-Jahres-Vertrag bei den Los Angeles Lakers wollte er nun wieder in die NBA zurückkehren und sich für einen letzten langfristigen Vertrag empfehlen.

Rückschlag für die Lakers

Aber auch für die Lakers kommt die Verletzung zur Unzeit. Mit DeMarcus Cousins und Anthony Davis wollten die Teamverantwortlichen LeBron James die nötigen Superstars an die Seite stellen, um dieses Jahr den Titel anzugreifen.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Der frühe Ausfall von Cousins könnte diesem Plan schon vor der Saison einen Strich durch die Rechnung machen.

Lesen Sie auch