Salihamidzic spricht über Kovac-Aus

SPORT1
Sport1

Nach der Trennung von Niko Kovac hat sich mit Hasan Salihamidzic erstmals ein Verantwortlicher des FC Bayern öffentlich geäußert.

"Wir haben uns nach dem Spiel gegen Frankfurt zusammengesetzt und die Situation seriös und in Ruhe bewertet", erklärte Bayerns Sportdirektor vor dem Champions-League-Duell gegen Olympiakos Piräus (JETZT im LIVETICKER) bei Sky.

"Wir sind zu der Entscheidung gekommen, dass wir uns von Niko trennen", sagte Salihamidzic zunächst, korrigierte sich aber umgehend: Man habe "eine einvernehmliche Entscheidung getroffen".

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Alles zur Champions League mit FC Bayern gegen Piräus und Leverkusen gegen Atlético im Fantalk ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Zur Trainersuche wollte sich Salihamidzic nicht aus dem Fenster lehnen. "Wir versuchen eben, eine gute Entscheidung zu treffen. Da werden wir uns sicher nicht unter Druck setzen lassen, werden wir uns Zeit lassen, bis wir der Meinung sind, dass wir die richtige Entscheidung treffen können."

Zu einzelnen Namen, wie Ralf Rangnick oder Arsene Wenger, wollte sich der Bayern-Manager nicht äußern. "Ich kann nur sagen, dass wir alle diese Gerüchte nicht kommentieren werden. Deswegen bitte ich um Verständnis."

Auf die Frage, ob der FC Bayern zunächst nur einen Trainer bis zum Sommer suche oder eine längerfristige Lösung darüber hinaus, antwortete Salihamidzic: "Muss man mal sehen."

Den Interimstrainer Hansi Flick habe er "in den Tagen sehr selbstbewusst erlebt, er hat viel mit der Mannschaft gesprochen."

Lesen Sie auch