Sane: Guardiola riet mir, wie Messi und Neymar zu spielen

Der Offensivkünstler von ManCity verrät, was sein Trainer ihm mit auf den Weg gegeben hat. Sane soll sich offenbar an zwei Superstars orientieren.

Leroy Sane hat sich bei Manchester City prächtig entwickelt, erzielte während seiner Debüt-Saison in Englands Beletage bereits fünf Treffer und steuerte zwei weitere Tore in der Champions League bei. Nun verriet der ehemalige Schalker, welchen Rat sein Trainer Pep Guardiola ihm mit auf den Weg gab.

"Guardiola kann mir immer helfen, weil er weiß, wie beispielsweise Lionel Messi spielt, wie er trainiert. Er hat ihn jeden Tag beobachtet", erklärte Sane im Gespräch mit dem englischen Telegraph. Der deutsche Nationalspieler weiter: "Er versucht immer, mich einen Schritt weiterzubringen, mein Selbstbewusstsein zu steigern. Dann sagt er: 'Ja, versuche es, versuche es so zu machen wie Messi oder Neymar.'"

Dass es zu Beginn der aktuellen Spielzeit noch nicht ganz rund für Sane lief, hatte eigenen Angaben zufolge einen bestimmten Grund: "Ich war sehr jung und vielleicht habe ich mir - wenn es gegen die großen Teams ging - gedacht, dass die Spieler dort besser sind als ich. Vielleicht hatte ich auch einfach etwas zu viel Angst. Ich war ganz neu bei City, in einem neuen Land."

"Aber letztlich hat mir Pep gesagt, dass ich einfach spielen soll, wie ich es auf Schalke gemacht habe, wo ich alle Freiheiten hatte."

Sane wechselte im vergangenen Sommer für rund 50 Millionen Euro von den Königsblauen auf die Insel. In Manchester besitzt der gebürtige Essener einen Vertrag bis 2021.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen