"Schämen Sie sich!" Verona-Trainer rastet bei Interview aus

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
"Schämen Sie sich!" Verona-Trainer rastet bei Interview aus
"Schämen Sie sich!" Verona-Trainer rastet bei Interview aus

Der SSC Neapel ist der große Verlierer des letzten Spieltages der Serie A.

Im Dreikampf mit dem AC Mailand und Juventus Turin um die Champions-League-Plätze hatten die Süditaliener die leichteste Aufgabe auf dem Papier - doch am Ende blieb Napoli auf der Strecke.

Unmittelbar nach dem mageren 1:1 im Heimspiel gegen Hellas Verona zogen die Verantwortlichen die Konsequenzen und trennten sich von Cheftrainer Gennaro Gattuso.

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Doch nicht nur Gattuso - auch Verona-Coach Ivan Juric hatte einen unliebsamen Abend. Der frühere kroatische Nationalspieler brach ein Interview mit Sky-Reporter Massimo Ugolini ab, weil er sich vom Fragensteller provoziert fühlte.

Juric: "Das ist inakzeptabel"

Dieser hatte von Juric wissen wollen, warum sich sein Team gegen Neapel mehr angestrengt hätte als in den vorherigen Partien.

"Schämen Sie sich und entschuldigen Sie sich, das ist inakzeptabel", echauffierte sich Juric. "Nur in Italien schiebt man gewisse Verdächtigungen vor."

Der 45-Jährige ließ Ugolini anschließend nicht mehr ausreden und redete sich immer mehr in Rage. "Informieren Sie sich, Sie haben nicht gesehen, wie wir in letzter Zeit gespielt haben. Informieren Sie sich, ich habe keinen Bock darauf."

Nachdem er mit seiner Tirade fertig war, zog Juric von dannen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.