Schüller nach Corona-Infektion wieder beim DFB-Team

Schüller nach Corona-Infektion wieder beim DFB-Team
Schüller nach Corona-Infektion wieder beim DFB-Team

Lea Schüller ist nach siebentägiger Corona-Isolation zurück im Kreise der Fußball-Nationalmannschaft. Am Montag stieß die negativ getestete Bayern-Torjägerin im EM-Basislager in London-Brentford wieder zum DFB-Team, ein Einsatz im Viertelfinale gegen Österreich am Donnerstag (21.00 Uhr/ARD und DAZN) ist aber völlig offen.

"Wir werden sie jetzt sorgfältig vorbereiten, die relevanten kardiologischen Untersuchungen durchführen und sie Schritt für Schritt heranführen", sagte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften: "Es wird wichtig sein, dass wir das Spiel gegen Österreich gewinnen, damit sie dann im weiteren Turnierverlauf Akzente setzen kann."

Am vergangenen Montag hatte sich Schüller nach einem positiven Corona-Test vom Team isolieren müssen. Die 24-Jährige verpasste daher die Gruppenspiele gegen Spanien (2:0) und Finnland (3:0), beim Auftakt gegen Dänemark (4:0) hatte Schüller ein Tor erzielt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.