• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Bayern feiert 8:1-Schützenfest

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bayern feiert 8:1-Schützenfest
Bayern feiert 8:1-Schützenfest

Die zweite Mannschaft des FC Bayern hat am Mittwochabend einen 8:1-Kantersieg gegen den TSV 1860 Rosenheim gefeiert.

Dank der drei Punkten darf der Regionalligist noch vom Aufstieg in die 3. Liga träumen. Jedoch hat er drei Spieltage vor dem Ende fünf Zähler weniger als Spitzenreiter SpVgg Bayreuth. (DATEN: Tabelle der Regionalliga Bayern)

Hagel verhindert rechtzeitigen Anpfiff

Die Begegnung fing mit rund zehnminütiger Verspätung an, da über München ein Unwetter mit Hagelschauern sein Unheil trieb. Im Anschluss daran stürmten die Bayern los. Bereits nach 24 Minuten führten sie mit 4:0. Emilian Metu und Gabriel Vidovic trafen jeweils doppelt.

Die bereits abgestiegenen Rosenheimer hatten keine Chance, aber trafen zum 1:4 (26.). Nach dem Seitenwechsel ging es genauso weiter und die Hausherren schossen noch vier weitere Treffer, Vidovic schnürte einen Dreierpack. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Regionalliga Bayern)

Grant-Leon Ranos traf zu Beginn der zweiten Halbzeit doppelt, ehe Malik Tillman den Schlusspunkt setzte.

Mit den acht Toren baute die Mannschaft von Martin Demichelis ihren Torrekord weiter aus. Nach 35 Spieltagen hat sie nun 108 Treffer auf dem Konto.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.