Schafft Deutschland den Big Point?

·Lesedauer: 1 Min.
Schafft Deutschland den Big Point?
Schafft Deutschland den Big Point?

Gelingt der Sieg-Hattrick?

Nach den mehr als souveränen Auftaktsiegen gegen Kroatien (3:0) und Estland (3:0) wartet im dritten Gruppenspiel mit Frankreich der bislang härteste Gegner. Der Europameister von 2015 war auch bereits vor Turnierstart als stärkster Konkurrent in der Gruppe D ausgemacht worden.

Ruben Schott erklärte auch bereits im Vorfeld, dass jeder Gegner geschlagen werden müsse, lediglich gegen Frankreich müsse man unter Umständen Abstriche machen.

Aber über allem steht das große Ziel Viertelfinale und mit einem Sieg gegen Frankreich würde man einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde machen.

Georg Grozer will Sieg gegen Frankreich

Wenn es nach Georg Grozer geht, würde man am liebsten als Gruppensieger ins Achtelfinale springen. „Mein Ziel ist es, die Gruppenphase zu gewinnen, gar keine Frage“, erklärte er in der Sportschau selbstbewusst.

Leicht werde es aber nicht, da Frankreich für den deutschen Superstar, der erst kurz vor dem Turnier sein Comeback im DVV-Team gegeben hatte, zum erweiterten Favoritenkreis zähle.

Allerdings habe man sie auch schon geschlagen, erinnerte er im Gespräch mit SPORT1 an die Vergangenheit, weswegen man zuversichtlich in das Duell gehen kann.

Nach dem Spiel gegen Olympia-Sieger Frankreich (Montag) trifft die DVV-Auswahl noch auf Lettland (Dienstag) und die Slowakei (Donnerstag).

Volleyball EM Heute: So können Sie Deutschland - Frankreich LIVE im TV & Stream verfolgen

TV: -

Stream: SPORT1+

Liveticker: Deutschland - Frankreich im Volleyball Liveticker

Die Volleyball-EM bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.