Schafft sie es zu Olympia? Das sagt Preuß

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Schafft sie es zu Olympia? Das sagt Preuß
Schafft sie es zu Olympia? Das sagt Preuß

Biathlon-Hoffnung Franziska Preuß hat nach einer Fußverletzung und überstandener Corona-Infektion die Zweifel an einem Olympia-Start beseitigt.

„Jetzt geht‘s endlich in eine positive Richtung, es geht aufwärts. Seit Mitte letzter Woche merke ich, dass es besser wird. Ich fühle mich stabil. Ich bin schon relativ optimistisch, dass ich im Flieger nach Peking sitze“, sagte die 27-Jährige am Donnerstag in einer DSV-Medienrunde. (DATEN: Der Kalender zum Biathlon-Weltcup)

Medaillen-Kandidatin Preuß hat seit Mitte Dezember keinen Wettkampf mehr bestritten. Nun habe sie aber "mein Training peu a peu gesteigert und die ersten intensiveren Anteile eingebaut". Sie kämpfe darum, bei den Winterspielen (4. bis 20. Februar) "konkurrenzfähig zu sein. Vielleicht ist es vom Druck angenehmer, weil die Erwartungen nicht mehr so hoch sind."

Preuß: Erster Einsatz offen

Das deutsche Biathlon-Team bereitet sich derzeit in Antholz auf Olympia vor und fliegt am Montag von Frankfurt aus nach Peking. Am 5. Februar findet zunächst die Mixed-Staffel statt, danach folgen die Einzelrennen der Frauen (7.2.) und Männer (8.2.). (NEWS: Alles zum Biathlon)

Wann ihr erster Einsatz sei, "kann man erst kurzfristig entscheiden", sagte Preuß: "Ich schaue, dass ich jeden Tag gut trainiere. Ich kann meine Form gut einschätzen."

Bei ihren bisherigen zwei Olympia-Teilnahmen war Preuß, die immerhin sieben WM-Medaillen geholt hat, leer ausgegangen. „Olympia verbinde ich bisher mit gemischten Gefühlen. Aber alle guten Dinge sind drei, jetzt gehe ich ganz neutral an die ganze Sache heran. Es werden so oder so spezielle Spiele.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.