Schalke 04: Ozan Kabak nennt Türkei-Legende Arda Turan als sein Idol

Auf Schalke ist Kabak mittlerweile unverzichtbar. Nun verrät er, wer sein großes Vorbild ist.
Auf Schalke ist Kabak mittlerweile unverzichtbar. Nun verrät er, wer sein großes Vorbild ist.

Innenverteidiger Ozan Kabak vom FC Schalke 04 hat in seiner Jugend dem 100-fachen türkischen Nationalspieler Arda Turan nachgeeifert. Das verriet er in einem Interview mit dem Vereinsmagazin Schalker Kreisel.

Auf das Idol seiner Jugend angesprochen, sagte der 19-Jährige: "Meine Eindrücke waren damals natürlich geprägt von Galatasaray und der Europameisterschaft 2008. Arda Turan stand weit oben in meiner Favoritenliste."

Angeführt von Arda, der 2011 von Galatasaray zu Atletico Madrid in Spaniens LaLiga wechselte, stürmte die Türkei bei der EM 2008 bis ins Halbfinale. Dort unterlag das Team in einer dramatischen Partie Deutschland mit 2:3.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Ozan Kabak hofft auf die EM-Teilnahme 2020 mit der Türkei

Ähnliches will Kabak im Idealfall auch im kommenden Sommer erleben, wenn die Türkei bei der EM 2020 in der Gruppe auf Italien, Wales und die Schweiz trifft. Im November bestritt der Innenverteidiger sein erstes A-Länderspiel und hat gute Chancen auf eine Nominierung für das Turnier.

"Das Gefühl, für mein Heimatland auflaufen zu dürfen, war unbeschreiblich. Darauf bin ich sehr stolz", sagte er über seinen Einsatz im abschließenden Qualifikationsspiel gegen Andorra (2:0). "Doch das soll erst der Anfang gewesen sein, denn ich hoffe, auch bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr spielen zu dürfen", fügte er hinzu.

Lesen Sie auch