Auf Druck der Stars: Schalke begnadigt Problem-Profi!

Patrick Berger
·Lesedauer: 2 Min.

Der FC Schalke 04 baut im Abstiegskampf der Bundesliga wieder auf Nabil Bentaleb.

Wie der Tabellenletzte am Dienstag mitteilte, hat Trainer Christian Gross nach einem Gespräch mit dem Mittelfeldspieler entschieden, ihn zurück in den Kreis des Teams zu holen (Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse).

Krisen-Gipfel mit Bentaleb

Auch eine Rückkehr in den Spieltagskader ist möglich, am Wochenende gastieren die Königsblauen bei Union Berlin - Bentaleb ist eine Option (Die Tabelle der Bundesliga).

Der Algerier war Ende November einmal mehr suspendiert worden, die Tür wurde zuletzt aber nach dem geplanten Winter-Wechsel wieder geöffnet. Wie SPORT1 erfuhr, gab es am vergangenen Dienstag in der Schalker Geschäftsstelle einen Krisen-Gipfel. Mit dabei: Bentaleb selbst, die Berater des Algeriers und Schalke-Sportchef Jochen Schneider.

Team wollte Bentaleb zurück

Die Gespräche verliefen ergebnisoffen. Nach SPORT1-Informationen kam der Impuls, Bentaleb zurückzuholen, aus der Mannschaft. Viele Führungsspieler sind in den vergangenen Wochen auf die sportliche Führung zugegangen und wollten den Mittelfeld-Star wieder im Team haben - darunter Sead Kolasinac und Benjamin Stambouli.

Nach einem weiteren Gespräch mit Trainer Gross, der eine Rückkehr zuletzt noch ausgeschlossen hatte, darf Bentaleb nun wirklich wieder mitwirken. Zuvor hatte sich der 26-Jährige, der sich zuletzt mit einem privaten Trainer in Deutschland fitgehalten hatte, einer Corona-Testreihe unterzogen und einen Leistungstest absolviert.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga und der UEFA Champions League live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

Bentaleb kann Schalke helfen

Top-Verdiener Bentaleb zählt zweifelsohne zu den spielstärksten und kreativsten Kickern im Schalke-Kader. Die sportliche Leitung hat, auch auf Druck der Führungsspieler, erkannt, dass der Ex-Tottenham-Profi den kriselnden Königsblauen im Abstiegskampf helfen kann.

Ende November war gegen Bentaleb zum fünften Mal eine Disziplinarmaßnahme verhängt.

Schneider: Schalke und Bentaleb passen nicht zusammen

Bentaleb sei "unbestritten ein hervorragender Fußballer, da gibt es keine zwei Meinungen. Allerdings müssen wir feststellen, dass Schalke und Nabil Bentaleb offensichtlich nicht zusammenpassen", wurde Schalkes Sportvorstand Schneider in einer damaligen Erklärung des Klubs deutlich. "Spätestens im Sommer 2021 werden sich die Wege trennen."

Die neuerliche Suspendierung hatte im Bentaleb-Lager aber für Überraschung gesorgt. "Nabil ist sehr überrascht von dieser Suspendierung, da er in keinerlei Vorfällen bei den letzten Spielen involviert war", hatte Berater Madjid Yebda im Gespräch mit SPORT1 betont: "Er war von Beginn der Saison an absolut professionell."

Diese Professionalität kann er nun im Abstiegskampf unter Beweis stellen.