Schalke-Fans demolierten Auto von Nübels Berater

Florian Plettenberg
·Lesedauer: 3 Min.
Schalke-Fans demolierten Auto von Nübels Berater
Schalke-Fans demolierten Auto von Nübels Berater

Dieser Wechsel hat die Emotionen hochkochen lassen!

Als Alexander Nübel im Januar 2020 seinen Vertrag beim FC Bayern unterschrieb, nahmen ihm das bei seinem vorherigen Klub Schalke 04 die Fans richtig übel.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Sie zeigten immer wieder Anfeindungen via Banner im Stadion und pfiffen den Keeper bei Heimspielen zunächst aus. (Tabelle der Bundesliga)

Schalke-Fans demolierten Auto von Nübel-Berater

Doch auch Nübels Berater Stefan Backs bekam die Wut-Wucht der Anhänger zu spüren. Das verrät er im SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche".

So demolierten die Knappen-Fans nach Bekanntwerden des Transfers das Auto des Beraters. "Das ist natürlich völlig indiskutabel", erklärt er zu den Vorfällen. Einschüchtern lässt er sich von solchen Aktionen aber nicht: "Angst habe ich gar nicht." (Backs: So verlaufen Verhandlungen mit Salihamidzic)

Das Opfer hat auch eine Erklärung, wie es so weit kam.

"Der Wechsel hat eine Wucht gehabt, wie ich sie kaum erlebt hatte", blickt Backs zurück: "Das lag daran, dass Schalke 04 das eher geschürt hat und der FC Bayern die Füße still gehalten hat, weil sie damals noch die Champions League und Meisterschaft gewinnen wollten. Es fehlte von beiden Vereinen der Flankenschutz und es war eine ungünstige Konstellation."

Der CHECK24 Doppelpass mit Christoph Daum am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Nübel-Berater wird in sozialen Medien oft beschimpft

Mit Attacken ist der Berater nach dem ablösefreien Wechsel von Nübel im Sommer 2020 zum Rekordmeister häufig konfrontiert. (Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

"Wenn ich in den sozialen Medien als Arschloch, Penner und Wichser beleidigt werde, schalte ich schon ab. Das ist keine Grundlage für eine Diskussion", hat der Fachmann eine Abwehrstrategie entwickelt.

Dennoch nimmt Backs sachliche Kritik auf. "Wenn ich kritisiert werde, dann respektiere ich das. Wenn Experten sagen, der Nübel wird falsch beraten, habe ich damit kein Problem. Die beleidigen mich nicht persönlich", erklärt er. (Ergebnisse und Spielplan Bundesliga)

Der Nübel-Vertraute siebt aber bei Kritik drastisch aus. "Ich weiß ja auch, dass viele Leute sagen, sie haben Ahnung von Fußball. Aber sie haben es überhaupt nicht."

Eine ähnliche Welle würde ein von Backs angestrebter Leih-Wechsel von Nübel im Sommer wohl nicht lostreten.

Was der Berater zu den Zukunftsplänen von Nübel sagt und was ein Spanien-Experte von den Gerüchten um Lucas Vázquez hält, erfahrt ihr im neuen SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche"!

Dort spricht SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: In der zweiten Folge verrät "Plettigoal", ob Hansi Flick vorhat, den FC Bayern um Freigabe für den Bundestrainer-Posten zu bitten. Ein Real-Madrid-Insider gibt seine Einschätzung zu Lucas Vázquez ab. Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.