Schalke klettert auf Relegationsplatz

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Schalke klettert auf Relegationsplatz
Schalke klettert auf Relegationsplatz

Schalke 04 ist durch ein Tor in der Nachspielzeit in der 2. Fußball-Bundesliga vorerst auf den Relegationsplatz geklettert. Abwehrspieler Marcin Kaminski traf beim verdienten 1:0 (0:0) bei Hannover 96 spät (90.+5).

Da störte es auch nicht, dass Simon Terodde seinen 154. Zweitliga-Treffer verpasste und sich Platz eins in der Rekordtorschützenliste weiter mit Dieter Schatzschneider teilt. Die 96-Ikone verfolgte Teroddes vergebliche Jagd im Stadion.

Schalke blieb beim dritten Sieg in Serie zum dritten Mal ohne Gegentor. Hannover liegt nach dem dritten Spiel in Folge ohne Sieg im unteren Tabellenmittelfeld.

Schalke begann vor 39.500 Zuschauern druckvoll mit viel Ballbesitz und kam durch Terodde (9.) und Dominick Drexler (10.) zu ersten Abschlüssen. Die größte Chance zur Führung der Gäste in der Anfangsphase vergab dann Mehmet-Can Aydin bei seinem Schuss an den Innenpfosten (12.).

In der Folge hatten die Königsblauen weiterhin die Kontrolle, klare Chancen ergaben sich daraus nicht. Hannover stand defensiv stabil, nach vorne ging bei den Niedersachsen aber wenig.

Schalke startete mit viel Schwung in den zweiten Durchgang. Kaminski scheiterte aber am stark reagierenden 96-Schlussmann Ron-Robert Zieler (53.). Der ehemalige Nationaltorhüter war auch nach der anschließenden Ecke von Drexler nicht zu bezwingen (54.). Schalke blieb am Drücker, doch auch Terodde vergab (70.). Hannover startete so gut wie keine Entlastungsangriffe mehr.

Eine Viertelstunde vor dem Ende humpelte Zieler mit Wadenproblemen vom Feld und wurde durch Martin Hansen ersetzt. Dieser war gegen Kaminskis späten Schuss ins Glück chancenlos.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.