Schalke-Koordinator Sascha Riether schwärmt von "Maschine" Ozan Kabak

Neuzugang Ozan Kabak von Schalke 04 zählt zu den Senkrechtstartern der Bundesliga-Hinrunde. In seinen zwölf Ligaeinsätzen verlieh der 19-Jährige der S04-Abwehrkette Stabilität und überzeugte trotz seines jugendlichen Alters durch Ruhe und Zweikampfhärte in der Innenverteidigung.

Im exklusiven Gespräch mit Goal und SPOX zeigt sich Schalkes Lizenzspielerkoordinator Sascha Riether begeistert von den Qualitäten des jungen Türken. "Er ist erst 19 und spielt schon jetzt wie ein alter Hase - und das, obwohl er mit seiner Verletzung einen schwierigen Start hatte", schwärmt der 36-Jährige, der zu seiner aktiven Zeit ebenfalls als Verteidiger aktiv war.

Sascha Riether: Gegen Ozan Kabak zu spielen, "tut verdammt weh"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Ozan ist eine richtige Maschine", führt Riether aus. "Gegen ihn zu spielen, tut verdammt weh. Ich glaube, als Stürmer gibt es deutlich angenehmere Gegenspieler."

Erst aufgrund der Verletzungen von Benjamin Stambouli, Salif Sane und Matija Nastasic rückte Kabak Ende Oktober im DFB-Pokal erstmals in die Startelf von Trainer David Wagner. Seitdem stand er allerdings immer in der Anfangsformation und steuerte drei Tore und eine Vorlage bei.

Doch nicht nur Kabak wusste in der Hinrunde auf Schalke zu überzeugen. Von Goal und SPOX auf die größte Überraschung der bisherigen Saison angesprochen, nannte Riether auch Amine Harit und Omar Mascarell, die im Vorjahr weit unter ihren Möglichkeiten geblieben waren.

Ozan Kabak Claudio Pizarro Schalke 04 Werder Bremen 2019
Ozan Kabak Claudio Pizarro Schalke 04 Werder Bremen 2019

Sascha Riether: "Gegen Schalke zu spielen, ist aktuell für jeden Gegner unangenehm"

"Der Fokus liegt bei uns nicht auf einem Spieler, sondern auf der ganzen Mannschaft", beschreibt der Lizenzspielerkoordinator die positive Entwicklung von Königsblau. "Gegen Schalke zu spielen, ist aktuell für jeden Gegner unangenehm."

"Trotzdem sticht heraus, dass Amine und Mascarell ganz andere Rollen spielen als noch in der Vorsaison", erklärt Riether. "Amine kann mit seiner Klasse Spiele im Alleingang entscheiden und Omar gibt uns viel Stabilität vor der Abwehr."

Sowohl Harit als auch Mascarell sind unter Wagner gesetzt und standen in allen 19 Pflichtspielen in der Anfangsformation. Der junge Marokkaner glänzte dabei mit sechs Toren und vier Assists und ist damit Top-Scorer im Team. Im defensiven Mittelfeld hält Mascarell, der kürzlich zum neuen Kapitän der Schalker ernannt wurde, den Offensivkünstlern wie Harit den Rücken frei.

Lesen Sie auch