Schalke verlängert mit Urgesteinen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Schalke verlängert mit Urgesteinen
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Schalke verlängert mit Urgesteinen
Schalke verlängert mit Urgesteinen

Zweitligist Schalke 04 baut weiter auf die Urgesteine Gerald Asamoah und Mike Büskens.

Wie der Bundesliga-Absteiger am Freitag mitteilte, verlängerten Leiter Lizenz Asamoah wie auch Co-Trainer Büskens ihre Verträge vorzeitig um zwei Jahre bis 2024. Beide sind seit dem Frühjahr im Amt.

Schröder: „Asa und Buyo sind Vorbilder“

"Asa und Buyo leben diesen Klub rund um die Uhr, leiden und fiebern mit jeder Faser ihres Körpers mit, wenn es auf dem Rasen um Punkte geht. Sie sind in dieser Hinsicht absolute Vorbilder für unsere Profis", erklärte Sportdirektor Rouven Schröder.

Asamoah reagierte mit einem emotionalen Instagram-Post auf die Vertragsverlängerung.

„Ich verdanke Schalke 04 so viel. Hier bin ich zu dem Menschen geworden, der ich heute bin“, schrieb das 42 Jahre alte Klub-Idol

Asamoah ist als Profi und in verschiedenen anderen Positionen mit kürzeren Unterbrechungen seit 1999 bei Schalke. Büskens kam 1992 als Spieler zu S04 und blieb den Knappen seitdem abgesehen von kleineren Abstechern zu anderen Klubs dauerhaft verbunden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.