Schalkes Stambouli: "Wollen so weit wie möglich kommen"

Am Donnerstag treffen die Schalker auf Ajax Amsterdam. Mittelfeldakteur Stambouli hofft in der Europa League sogar auf den ganz großen Wurf.

Der FC Schalke 04 denkt in der Europa League an den Titel, das gibt Benjamin Stambouli offen zu. Vorerst wartet jedoch Ajax Amsterdam auf die neuen Eurofighter. 

"Wir haben in diesem Wettbewerb viel Selbstvertrauen getankt", erklärte Stambouli gegenüber SPOX. S04 verlor auf dem Weg ins Viertelfinale nur die bedeutungslose Partie gegen RB Salzburg (0:2) und setzte sich zuletzt gegen Liga-Rivale Gladbach durch.

Stambouli macht den Fans Hoffnung: "Wir merken, dass die Leute stolz auf uns sind, weil wir uns 20 Jahre nach den Eurofightern in einer aussichtsreichen Position befinden. Die Fans singen ja auch immer das Europapokal-Lied, das 1997 schon gesungen wurde."

Der Mittelfeldspieler gibt an, in der Kabine durchaus "immer mal wieder ein bisschen über damals" zu sprechen. Für ihn ist klar: "Wir wollen es unbedingt so weit wie möglich durchziehen." Vorerst wartet mit Ajax Amsterdam jedoch ein Gegner auf Augenhöhe.

So sieht es zumindest Stambouli. "Einen Favoriten sehe ich nicht", erklärt er und fügt an: "Ich bin aber davon überzeugt, dass wir die Qualität haben, Ajax auszuschalten." Die Fans dürften sich auf "zwei ansehnliche Spiele" freuen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen