„Spiel zur Hölle machen“: DEL-Star trifft gegen Ex-Team

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
„Spiel zur Hölle machen“: DEL-Star trifft gegen Ex-Team
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
„Spiel zur Hölle machen“: DEL-Star trifft gegen Ex-Team
„Spiel zur Hölle machen“: DEL-Star trifft gegen Ex-Team

Dieses Derby war noch hitziger als vorherige Duelle zwischen den Straubing Tigers und dem ERC Ingolstadt. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der DEL)

Der Grund hat einen Namen: David Elsner, der zur neuen Saison vom ERC zu den Tigers gewechselt ist.

Elsner trifft gegen Ingolstadt

„Das wird mit Sicherheit ein emotionales Spiel“, sagte David Elsner auf der Pressekonferenz, von der ein Ausschnitt von Eiszeit FM, einem Podcast zu den Adler Mannheim, über Twitter veröffentlicht wurde. (DATEN: Die Tabelle der DEL)

Darin holte der 29-Jährige zu einer Tirade aus, die es so auch im robusten Geschäft der Eishockey-Cracks nicht so oft gibt.

„Ehrlich gesagt, bin ich froh, dass ich in Straubing bin. Und so hart es jetzt klingt: ich sch... auf den Verein, was jetzt gerade in Ingolstadt los ist“, kam er verbal in Fahrt und legte nach: „Ich werde das Spiel Ingolstadt zur Hölle machen und werde auch die Jungs davon überzeugen, dass sie dieses Spiel gewinnen.“

Gesagt, getan: Denn der gebürtige Landshuter war maßgeblich daran beteiligt, dass Straubing die Ingolstädter mit 4:1 besiegte. Er traf im Mitteldrittel zum zwischenzeitlichen 2:0. Ein schelmisches Grinsen konnte er sich danach beim Jubel nicht verkneifen.

Elsner spielte sechs Jahre in Ingolstadt

Elsner gilt in der Eishockey-Szene als Profi mit Ecken und Kanten. Doch eine derartige Ansage kam dann doch überraschend, zumal er für Ingolstadt vor mehr als zehn Jahren sein erstes DEL-Tor erzielte und zuletzt sechs Jahre beim ERC spielte.

„Ingolstadt ist eine gute Stadt und der ERC ein super Klub“, hatte Elsner noch im Februar 2020 gesagt, als sein Vertrag bei den Oberbayern letztmals verlängert wurde.

Diese harmonische Zeiten sind spätestens jetzt vorbei.

Alles zur DEL bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.