"Scheißt auf PSG" - Früherer Barca-Star rechnet mit Neymar ab

SPORT1
Sport1

Neymar sorgt seit seinem Abgang vom FC Barcelona im Jahr 2017 für viele negative Schlagzeilen in der französischen Hauptstadt.


Im vergangenen Mai wurde dem 27-Jährigen von Paris Saint-Germain die Kapitänsbinde der brasilianischen Nationalmannschaft entzogen, nachdem Neymar einen gegnerischen Fan nach dem verlorenen Finale der Coupe de France gegen Stade Rennes geschlagen hatte.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Ex-Barca-Star Emmanuel Petit kritisierte Neymar für sein Verhalten nun scharf. "Er spielt für sich und nur für sich", sagte Petit RMC Sport.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Und der französische Weltmeister von 1998 legte nach. "Versetzen Sie sich in die Lage der Jungs in der Umkleidekabine, die den Launen eines Mitspielers monatelang ausgesetzt sind, der einen Scheiß auf den Klub und seine Mitglieder gibt. Er hat keinen Respekt."

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Vergleich mit Zidane und Djorkaeff

Der 49-Jährige vergleicht den Brasilianer mit seinen ehemaligen Mitspielern bei der französischen Nationalmannschaft - Zinédine Zidane und Youri Djorkaeff. Beide seien auch keine Defensivspezialisten gewesen und haben wenig nach hinten gearbeitet.


Diese Schwächen habe man aber akzeptiert, da man wusste, dass sie "das Spiel mit einem Geistesblitz gewinnen können". 

Bei Neymar wäre das nicht der Fall, so Petit. 

Lesen Sie auch