Schindler geht bei Darts Home Tour baden

SPORT1
Sport1

Bitterer Abend für Martin Schindler.

Bei der Darts Home Tour ist der 23-Jährige klar gescheitert. Nur eine seiner drei Partien konnte der Deutsche gewinnen. Gleich zu Beginn musste "The Wall" bei der 1:5-Niederlage gegen Dirk van Duijvenbode eine bittere Pille schlucken. Doch Schindler gab nicht auf und zeigte mit einem Whitewash gegen Kyle Anderson in Spiel zwei Kämpferqualitäten.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Für mehr reichte es jedoch nicht. In der dritten Partie kassierte Schindler wiederum ein 0:5 gegen Daniel Larsson und konnte seine Hoffnungen auf ein Weiterkommen begraben.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Der Schwede durfte sich indes über den Einzug in die nächste Runde freuen. Er entschied alle drei Partien der Gruppe 23 für sich. Martin Schindler landete nur auf dem dritten Platz.

PDC ruft Home Tour ins Leben

Die Coronakrise zwingt auch den Dartssport zu kreativen Lösungen, weshalb die PDC seit dem 17. April die "Home Tour" durchführt.


Hier treten insgesamt 80 Spieler, die eine offizielle Tourcard der PDC besitzen, von zu Hause aus gegeneinander an. An zunächst 20 aufeinanderfolgenden Abenden messen sich jeweils vier Spieler aus den heimischen Wohnzimmern im Format "Jeder gegen Jeden", werden dabei mittels Video-Calls zusammengeschaltet.

Alle Partien werden im Format "Best of 9 Legs" absolviert, jeder Sieg wird mit zwei Punkten honoriertDie Sieger der Gruppen qualifizieren sich für die 2. Runde. Die Partien werden live online bei PDC.TV übertragen. Insgesamt wird an 32 aufeinanderfolgenden Abenden gedartet.

Lesen Sie auch