Schlechte Bedingungen: Biathlon-EM muss verlegt werden

Sportinformationsdienst
Sport1

Der ehemalige Weltmeister Simon Schempp muss umplanen: Die Europameisterschaft vom 26. Februar bis 1. März wurde kurzfristig von Otepää in Estland nach Minsk-Raubitschy in Weißrussland verlegt. 


Die Organisatoren in Otepää hätten aufgrund der warmen Wetterbedingungen keine Garantie für die Rennen geben können, teilte die Internationale Biathlon-Union (IBU) am Donnerstag mit.

Schempp (31) war wegen Formschwäche zuletzt aus dem deutschen Weltcup-Team gestrichen worden und soll bei der EM wieder in die Gänge kommen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch