Schmid im Riesenslalom schon raus

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Schmid im Riesenslalom schon raus
Schmid im Riesenslalom schon raus

Skirennläufer Alexander Schmid hat beim ersten von zwei Weltcup-Riesenslaloms in Alta Badia/Italien das Finale klar verpasst.

Der Allgäuer leistete sich nach gut 32 Fahrsekunden einen folgenschweren Fehler und handelte sich so einen Rückstand von 3,17 Sekunden auf die Bestzeit ein. Auch Julian Rauchfuss (+3,04) verpasste den zweiten Durchgang.

In Führung liegt Mathieu Faivre. Der Doppel-Weltmeister aus Frankreich geht mit einem Vorsprung von nur 0,02 Sekunden auf den Schweizer Marco Odermatt in das Finale. Dritter ist der Österreicher Manuel Feller (+0,19 Sekunden).

„Der Fehler ist ziemlich bitter, da hatte ich keine Chance mehr“, sagte Schmid zu seinem Malheur. Am Montag hat er die Chance, es besser zu machen: Dann findet auf der Gran Risa ein weiterer Riesenslalom statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.