Nach Schock-Attacke: Das ist Mysterios WWE-Status

Martin Hoffmann
Sport1

Becky Lynch verkündete bei der WWE-Show Monday Night RAW, dass sie schwanger ist - ihr Verlobter Seth Rollins präsentiert sich derweil böser denn je.

Bei der montäglichen TV-Show der Wrestling-Liga machte der "Monday Night Messiah" mit einer Schock-Attacke auf die lebende Ring-Legende Rey Mysterio auf sich aufmerksam.

Rollins, der am Abend zuvor bei der Großveranstaltung Money in the Bank sein Titelmatch gegen WWE-Champion Drew McIntyre verloren hatte, trat bei RAW zusammen mit seinem Verbündeten Murphy gegen Mysterio und Aleister Black an - das Duo, das in der Nacht zuvor in einem skurrilen Doppel-Stunt vom Dach der WWE-Firmenzentrale in Stamford geworfen wurde.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Seth Rollins geht auf Auge von Rey Mysterio los

Mysterio und Black präsentierten sich bei RAW wieder wohlauf  - offizielle Erklärung: eine Landung auf einem Vordach hätte ihnen das Leben gerettet.

Bei Mysterio hielt der Zustand aber nicht an: Rollins, der bei seinem Einmarsch und zu Beginn des Matches noch emotionslos ins Leere starrte, rastete im Lauf des Kampfs völlig aus, zerrte an Mysterios Maske - und schickte ihn schließlich mit dem Auge voran in die Kante der stählernen Ringtreppe (So sieht Rey Mysterio ohne Maske aus).


Rollins unterstrich damit aufs Neue seinen Schurken-Charakter, den er sich im vergangenen Herbst zugelegt hatte - der angenommene Handschlag nach dem Match gegen McIntyre hat seine Einstellung nicht verändert.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mysterio scheint nach diesen Szenen für eine Weile aus dem Programm geschrieben zu sein und der Niederländer Black (in Deutschland einst bekannt als Tommy End) ein nächster Fehdengegner für Rollins. Black stellte Rollins und Murphy hinter den Kulissen zur Rede und prügelte auf Murphy ein, während Rollins sich entzog.

Spekulationen, dass die Attacke auf Mysterio auf ein WWE-Aus des 45-Jährigen hindeuten könnten, sind wohl unbegründet: Der gut informierte Wrestling-Journalist Dave Meltzer twitterte erst am Montag, dass Mysterio "nirgendwohin gehen wird". Mysterio hatte im September 2018 einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag bei WWE unterschrieben und diesen angeblich auch schon verlängert - das deutete die jünsgt mit WWE immer noch gut vernetzte AEW-Kommentator Jim Ross kürzlich in seinem Podcast.

Mysterios Sohn Dominic arbeitet bei WWE ebenfalls auf eine Wrestling-Karriere hin.

Randy Orton fordert Edge, IIconics zurück

Zum Abschluss der Show deutete sich zudem noch ein Hauptkampf der kommenden Großveranstaltung Backlash am 14. Juni 2020 an: In ihrem jeweils ersten Auftritt seit ihrem Last Man Standing Match bei WrestleMania forderte Randy Orton den zu WWE zurückgekehrten Edge zu einem klassischen Wrestling-Match heraus. Der "Rated-R Superstar" gab vorerst keine Antwort.


Eine weitere Neuigkeit: Die IIconics Billie Kay und Peyton Royce feierten ihr Comeback nach monatelanger Pause und besiegten die Tag-Team-Champions Alexa Bliss und Nikki Cross in einem Match, in dem es nicht um die Titel ging.


Die weiteren Highlights:

- Eröffnet wurde die Show wie berichtet von einer realen Glücksnachricht: Becky Lynch teilte mit, dass sie Mutter wird. Ihren RAW-Damentitel legte sie nieder und reichte ihn an Money-in-the-Bank-Siegerin Asuka weiter.


- Im ersten Match des Abends setzte Bobby Lashley seinen aktuellen Lauf fort: Er dominierte und besiegte Humberto Carrillo in einem Match ohne Disqualfikationen. Später deutete sich an, dass Lashley nun wohl ein neues Bündnis mit dem zu Beginn des Jahres zu WWE zurückgekehrten MVP (Montel Vontavious Porter) eingehen wird - zu Ungunsten von Lashleys Drehbuch-Ehefrau Lana.


- WWE-Champion Drew McIntyre wurde von US-Champion Andrade einmal mehr zu einem Duell der Titelträger herausgefordert. Einmal mehr behielt der Schotte mit dem Claymore Kick die Oberhand. Nach dem Kampf wurde mitgeteilt, dass es eine erneute Lockerung des Roster-Splits zwischen RAW und SmackDown gibt und McIntyre kommende Woche auf einen SmackDown-Wrestler seiner Wahl treffen wird: King Corbin.


- In einer skurrilen Fortsetzung der Tag-Team-Titelfehde verlagerten die Street Profits und die Viking Raiders ihre Rivalität aus dem Ring aufs Basketballfeld. Die Profits gewannen das Spiel locker mit 74:2, im Anschluss aber beeindruckte Schwergewicht Ivar von den Raiders mit einer Dreier-Parade und einem Slam Dunk. Er und Erik hätten die Profits gewinnen lassen, erklärten sie hinterher.


- Im letzten Match des Abends trat Natalya gegen Becky Lynchs WrestleMania-Gegnerin Shayna Baszler an, die zuvor Lynchs Schwangerschaft abfällig kommentiert hatte. Die Tochter des verstorbenen Jim "The Anvil" Neidhart wollte sie dafür bestrafen, musste sich Baszler aber nach einem Kick beugen.


Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

No Disqualification Match: Bobby Lashley besiegt Humberto Carrillo
Angel Garza besiegt Akira Tozawa
Non Title Match: Drew McIntyre besiegt Andrade
Non Title Match: The IIconics besiegen Alexa Bliss & Nikki Cross
Cedric Alexander, Ricochet & R-Truth besiegen MVP, Brendan Vink & Shane Thorne
Aleister Black & Rey Mysterio vs. Murphy & Seth Rollins - No Contest
Shayna Baszler besiegt Natalya

Lesen Sie auch