Schock für F1-Star! Bodyguard bei Überfall angeschossen

·Lesedauer: 1 Min.
Schock für F1-Star! Bodyguard bei Überfall angeschossen
Schock für F1-Star! Bodyguard bei Überfall angeschossen

Während Sergio Pérez beim Großen Preis von Monaco im Red Bull mit Platz vier überzeugte, hat die Familie des Mexikaners in der Heimat einen Schockmoment erlebt.

Die Angehörigen des 31-Jährigen und deren Sicherheitsdienst wurden am Samstag in Pérez' Heimatstadt Guadalajara Opfer eines bewaffneten Überfalls.

Dabei attackierten Männer ein Auto des Sicherheitsdienstes der Pérez-Familie und schossen einen Bodyguard an.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Bei dem Verletzten soll es sich um den Leibwächter von Pérez' Bruder Antonio handeln. Ob Familienmitglieder des Formel-1-Fahrers bei dem Überfall mit im Auto waren, ist unbekannt. (Fahrerwertung der Formel 1)

Pérez bestätigte im Rahmen des Monaco-GP den Vorfall und erklärte, es sei bei einem Versuch geblieben. "Mehr ist nicht passiert, und die Polizei hat die Räuber gekriegt." Die Übeltäter hätten zunächst versucht, zu fliehen, seien aber wenig später aufgegriffen worden.

"Meiner Familie geht es gut", sagte Pérez weiter. Der Bodyguard, der im Gesicht verletzt wurde, befinde sich "in einem guten Zustand". (Rennkalender der Formel 1 2021)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.