Scholz gewinnt drittes WM-Gold

Scholz gewinnt drittes WM-Gold
Scholz gewinnt drittes WM-Gold

WM-Debütantin Tanja Scholz hat bei den Titelkämpfen der Para-Schwimmerinnen und Schwimmer auf Madeira am Schlusstag ihre dritte Goldmedaille gewonnen. Die 37-Jährige aus Elmshorn gewann in der Startklasse S4 nach den 50 und 100 m Freistil auch über 200 m. Mehr als 17 Sekunden betrug ihr Vorsprung auf die Brasilianerin Lidia Viera da Cruz, die Zweite wurde.

"Ich liebe die 200 Meter. Ich mag den Kampf gegen mich selbst", sagte Scholz: "Ich hatte eine schwere Zeit, und auf den 200 Metern kann ich den ganzen Frust einfach rausschwimmen."

Seit einem Reitunfall vor zwei Jahren sitzt die Mutter von drei Kindern querschnittsgelähmt im Rollstuhl. "Am liebsten würde ich jetzt gerne die Zeit einfach stehen lassen. Wenn meine Kinder jetzt noch hier wären, wäre alles perfekt", sagte sie.

Mit drei Goldmedaillen sowie Silber über 50 m Rücken und 150 m Lagen stach Scholz aus dem deutschen Team heraus. Zum Abschluss holten auch Denise Grahl (S7) und Josia Tropf (S3) jeweils Bronze über 100 m Freistil. Insgesamt gewann die deutsche Mannschaft acht Monate nach den Paralympics in Tokio vier Mal Gold, sechs Mal Silber und vier Mal Bronze.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.