"Bezahlt er die Rechnung?" - Red Bull lehnt Entschuldigung ab

·Lesedauer: 1 Min.
"Bezahlt er die Rechnung?" - Red Bull lehnt Entschuldigung ab
"Bezahlt er die Rechnung?" - Red Bull lehnt Entschuldigung ab

Dieses Chaos-Rennen in Budapest hat definitiv nicht zu einer Verbesserung der Beziehung zwischen Mercedes und Red Bull beigetragen.

Nachdem Mercedes-Pilot Valtteri Bottas das Rennen beider Red-Bull-Piloten zerstört hatte, versuchte sich Teamchef Toto Wolff nach dem Großen Preis von Ungarn bei Christian Horner dafür zu entschuldigen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Doch Bilder legen nahe, dass der Red-Bull-Teamchef diese Entschuldigung nicht angenommen hat, was auch Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg bei Sky bestätigte.

  • Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

“Bezahlt er die Rechnung?”, fragte Horner und fügte hinzu: “Ich bin sicher, er hat ihm (Valtteri Bottas, Anm. d. Red.) nicht gesagt, dass er die Red Bull abräumen soll - auch wenn ich ebenfalls sicher bin, dass ihm die Folgen dessen ganz recht sind. Die Konsequenzen für uns sind brutal. Die FIA muss sich das anschauen.”

Bottas zerstört das Rennen von Verstappen

Bottas hatte sich nach dem Start bei nassen Bedingungen völlig verbremst und McLaren-Pilot Lando Norris in Max Verstappen geschoben.

Kurz darauf war der Finne auch noch in den zweiten Red-Bull-Piloten Sergio Pérez gekracht. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Während für Bottas und den Mexikaner das Rennen danach beendet war, konnte Verstappen mit einem stark beschädigten Auto weiterfahren.

Am Ende reichte es jedoch nur zu Platz 10 für den Niederländer, der daraufhin die Führung in der Gesamtwertung an Bottas’ Teamkollegen Lewis Hamilton verlor. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.