Schröder verhagelt mit OKC Westbrook die Rückkehr

Schröder mit OKC erfolgreich - Theis plagen Knieprobleme
Schröder mit OKC erfolgreich - Theis plagen Knieprobleme

Nationalspieler Dennis Schröder hat in der Basketball-Profiliga NBA mit Oklahoma City Thunder dem früheren Klubidol Russell Westbrook die Rückkehr in die Stadt ordentlich verhagelt. Beim Wiedersehen mit dem Superstar, der im Sommer nach elf Jahren bei OKC zu den Houston Rockets gewechselt war, gewannen die Gastgeber überraschend deutlich 113:92.
Westbrook wurde vom Publikum mit MVP-Rufen gefeiert, die Franchise ehrte ihren ehemaligen Spieler mit einem Video. "Manche Dinge kann man nicht in Worte fassen", sagte Westbrook, der vor dem Spiel ein Shirt mit der Aufschrift "Zero Regrets" trug. Sollte heißen: Er bereut nichts aus seiner Zeit in Oklahoma City.
Mit 34 Punkten war Westbrook Topscorer des Abends. Die Gäste verloren auch, weil James Harden mit 17 Punkten bei schwacher Trefferquote seine bislang schlechteste Saisonleistung ablieferte. Bei OKC kamen fünf Profis auf 15 oder mehr Punkte, Schröder machte 16. Nach sieben Siegen aus acht Spielen ist das Team im Westen Siebter.
Daniel Theis verlor mit den Boston Celtics 98:109 bei den Philadelphia 76ers. Der Center stand in der Startformation und verbuchte neun Punkte sowie fünf Rebounds.



Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch