Schröders 96-Sekunden-Show zu wenig gegen Doncic

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Schröders 96-Sekunden-Show zu wenig gegen Doncic
Schröders 96-Sekunden-Show zu wenig gegen Doncic

Dennis Schröder zaubert im Spiel gegen die Dallas Mavericks ein Double-Double aufs Parkett – und verliert die Partie dennoch mit den Los Angeles Lakers.

Trotz seiner 25 Punkte und 13 Assists mussten die Kalifornier im Duell mit den Mavs eine 110:115-Niederlage hinnehmen. (Alles Wichtige zur NBA)

Besonders heiß war der deutsche Nationalspieler im dritten Viertel, als ihm innerhalb von 96 Sekunden zehn Lakers-Punkte in Folge gelangen.

Anthony Davis bei Comeback noch nicht in Form

Schröder konnte die Niederlage aber genauso wenig verhindern wie Superstar Anthony Davis. Der Big Man der Lakers hatte wegen einer Verletzung 30 Spiele verpasst und wirkte auch bei seinem Comeback noch nicht wieder richtig fit. Ihm gelangen in 17 Minuten lediglich 4 Punkte und 4 Rebounds.

Bei den Mavericks war Luka Doncic mit 30 Punkten einmal mehr der überragende Spieler. Allerdings wurde der Erfolg der Texaner von der Verletzung von Kristaps Porzings getrübt.

Der Center aus Lettland zog sich im dritten Viertel eine Knöchelverletzung zu und kam nicht wieder aufs Feld zurück.

Im Kampf um Platz sechs und die damit verbundene direkte Qualifikation für die Playoffs im Westen wird es nun immer enger. (Tabellen der NBA)

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Lakers stehen auf Platz fünf, haben aber nur zweieinhalb Spiele Vorsprung auf die Siebtplatzierten Mavericks.

Theis siegt mit den Chicago Bulls

Einen Erfolg feierte Daniel Theis mit den Chicago Bulls beim 108:91 gegen die Charlotte Hornets. Theis erzielte neun Punkte und griff sich sieben Rebounds.

Als Elfter in der Eastern Conference haben die Bulls weiter die Chance, sich für das Play-In-Turnier der auf den Rängen sieben bis zehn platzierten Team zu qualifizieren. Sicher in den Play-offs sind nur die ersten Sechs.