Schrötter mit starker Aufholjagd

Schrötter mit starker Aufholjagd
Schrötter mit starker Aufholjagd

Motorrad-Pilot Marcel Schrötter ist beim Großen Preis von Italien in der Moto2 mit einer starken Aufholjagd auf Rang neun gefahren. Der 29-Jährige aus Vilgertshofen startete in Mugello nach einem verpatzten Qualifying nur von Platz 20, kämpfte sich dann aber Runde um Runde nach vorn.

Sieger des Rennens wurde der amtierende Moto3-Weltmeister Pedro Acosta (Spanien). In der WM-Wertung führt mit 108 Punkten der in Mugello ausgeschiedene Italiener Celestino Vietti, Schrötter ist mit 64 Punkten Siebter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.