Schrötter verpasst erneut die Top 10

·Lesedauer: 1 Min.
Schrötter verpasst erneut die Top 10
Schrötter verpasst erneut die Top 10

Motorrad-Pilot Marcel Schrötter hat zum vierten Mal in Folge ein Top-Ten-Resultat verpasst.

Der 28-Jährige aus Vilgertshofen kam beim 14. Saisonrennen der Moto2 in Misano nicht über Rang zwölf hinaus.

Den Sieg beim Großen Preis von San Marino sicherte sich der spanische Rookie Raul Fernandez, der damit im WM-Kampf den Rückstand auf den zweitplatzierten Gesamtspitzenreiter Remy Gardner (Australien) auf 34 Punkte verkürzte.

Schrötter hatte erst am Freitag seinen Vertrag bei Intact GP bis Ende 2022 verlängert. Auch das Rennen begann aus Sicht des Bayers positiv, nach der ersten Runde hatte er sich von Startplatz 13 auf Rang acht vorgearbeitet. Diesen konnte er im weiteren Rennverlauf nicht behaupten.

Am Sonntag kommt der ehemalige Moto2-Champion Stefan Bradl (Zahling) in der Königsklasse MotoGP dank einer Wildcard zum vierten Mal in dieser Saison zu einem Renneinsatz. Am Sonntagmorgen hatte Honda bekannt gegeben, dass der Vertrag mit dem deutschen Testfahrer bis Ende 2023 verlängert wurde.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.