Nach Schubser gegen Doncic - NBA bestraft Warriors-Profi

SPORT1
Sport1

Es war die Aufreger-Szene im Spiel zwischen den Golden State Warriors und den Dallas Mavericks. 

Im dritten Viertel schubste Warriors-Profi Marquese Chriss Mavericks-Superstar Luka Doncic in die Zuschauer. Doncic sprang im Anschluss auf und ging auf seinen Gegenspieler los. Die beiden Streithähne musste von den Schiedsrichtern getrennt werden. 


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Chriss erhielt nach einer Videoanalyse ein technisches Foul für sein Vergehen. 

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Chriss wird von NBA bestraft

Nun wurde der 22-Jährige auch von der NBA bestraft. 35.000 US-Dollar (gut 31.000 Euro) muss der Power Forward auf den Tisch legen. Diese Strafe wurde von der NBA vor allem deswegen ausgesprochen, weil Chriss bereits mehrfach negativ auf dem Court in Erscheinung getreten ist. So wurde er im März 2019 für ein Spiel gesperrt, weil er sich mit Raptors-Center Serge Ibaka einen Fight geliefert hatte.


Im März 2018 musste er, noch im Trikot der Phoenix Suns, bereits 25.000 US-Dollar zahlen, weil es in einem Spiel gegen die Utah Jazz zu einem Vorfall gekommen war.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Luka Doncic indes wollte die Situation nicht allzu kritisch bewerten. "Das ist nur körperliches Spiel. So etwas passiert im Basketball häufiger", sagte er nach der Partie, die die Mavs mit 141:12 für sich entscheiden konnten.

Lesen Sie auch