Darum schwärmt Bellingham von Rose

·Lesedauer: 2 Min.
Darum schwärmt Bellingham von Rose
Darum schwärmt Bellingham von Rose
Darum schwärmt Bellingham von Rose

Ein vielversprechender Saisonauftakt mit je einem Sieg im DFB-Pokal und in der Bundesliga, danach jedoch zwei Niederlagen im Supercup gegen den FC Bayern und in der Liga in Freiburg - der Start von Borussia Dortmund ist von Licht und Schatten gekennzeichnet. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Doch Jude Bellingham ist von der Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Marco Rose begeistert.

“STAHLWERK Doppelpass” am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1

“Ich bin ein großer Fan des neuen Trainers. Die Art, wie er spielen lässt, passt wie angegossen zu meinem Stil”, schwärmte der 18-Jährige bei DAZN von Rose und ergänzte: “Wenn wir den Ball haben, spielen wir direkt und kaltschnäuzig, vor allem bei Kontern nach Ballgewinnen. Gegenpressing hat mir immer schon sehr gut gefallen.”

“Er bringt viele unserer individuellen Fähigkeiten ins Team. Mehr kann ich nicht erwarten”, konstatierte Bellingham darüber hinaus.

So bewertet Bellingham den BVB-Kader

Rose war im Sommer von Liga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach zum BVB gewechselt. Einige Wechsel gab es auch im Kader der Dortmunder, zuletzt verließ Thomas Delaney die Schwarz-Gelben in Richtung Sevilla. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Auch dazu hat Bellingham eine klare Meinung. “Spieler gehen, wenn sie gehen wollen. Das ist nun mal das Geschäft. Ich respektiere jeden Spieler, der eine neue Herausforderung sucht, aber ich denke nicht, dass es den Erfolg gefährdet”, sagte der Engländer, der trotzdem an die Qualität des BVB-Kaders glaubt: “Wir haben sowohl offensiv als auch defensiv eine Menge Waffen im Team und ich habe großes Vertrauen in die Mannschaft.”

DAZN gratis testen und die Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bellingham äußerte sich in dem Interview auch zu privaten Themen. Beispielsweise betonte er, dass seine Mutter für ihn sehr wichtig sei. “Meine Mutter hilft mir am meisten dabei, auf dem Boden zu bleiben. Wir wohnen zusammen und wenn wir zu Hause sind, sprechen wir ehrlich gesagt nicht viel über Fußball”, erklärte der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag in Dortmund bis 2025 datiert ist.

Bellingham: “Ehrlich gesagt ist mein Leben ziemlich langweilig”

“Wenn ich alleine bin, gibt es nichts anderes in meinem Kopf außer Fußball. Ich bin fast besessen von den kleinsten Details, da helfen mir Unterhaltungen zu anderen Themen sehr und nehmen mir etwas den Druck”, gab er zu.

Alle Video-Highlights der Bundesliga immer ab Montag, 0 Uhr in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Darüber hinaus verriert er: “Ehrlich gesagt ist mein Leben ziemlich langweilig.” (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

“Wenn wir nachmittags trainieren, schlafe ich gerne aus. Nach dem Frühstück schaue ich fern oder unterhalte ich mit meiner Mutter, gehe zum Training und mache es mir danach mit Reality-TV gemütlich auf dem Sofa”, fügte Bellingham hinzu.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.