"Schwach!" Torwart-Legende kritisiert Neuer

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Das hat gesessen!

Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Peter Schmeichel hat Manuel Neuer nach dem 4:1 des FC Bayern München im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Chelsea deutlich kritisiert.

Neuer patzt bei Chelseas Treffer

Neuer hatte vor der Pause eine Hereingabe des einstmals von den Bayern umworbenen Flügelspielers Callum Hudson-Odoi nicht festhalten können und stattdessen in die Mitte abprallen lassen. Tammy Abraham konnte zum zwischenzeitlichen 1:2 aus Sicht der Gäste abstauben.

"Er hatte ein vergleichsweise schwaches Spiel heute. Das ist kein großartiges Torwart-Spiel", sagte Schmeichel als Experte für US-Sender CBS.

Schmeichel: ter Stegen und Alisson besser als Neuer

Der dänische Europameister von 1992 und Triple-Sieger mit Manchester United 1999 - im CL-Finale gegen den FC Bayern - deutete zudem an, dass Neuer für ihn nicht der beste Torhüter der Welt ist und lobte in diesem Zusammenhang Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona.

"Ter Stegen war herausragend in Barcelona. Er und Alisson sind wohl die besten Torhüter mit den Füßen", erklärte Schmeichel.

Alisson war 2018 bei seinem Wechsel zum FC Liverpool der teuerste Torhüter der Welt (62,5 Millionen Euro plus Boni). Im Gegensatz zum Brasilianer ist Neuer in der champions Lague aber noch im Rennen um den Titel in der Königsklasse.