Schweinsteiger wechselt von Manchester United zu Chicago Fire

Der United-Coach bereut den Umgang mit dem abgewanderten Schweinsteiger. Seine Einsicht habe er ihm bei der Verabschiedung mitgeteilt.

Bastian Schweinsteiger verlässt Manchester United. Der Weltmeister schließt sich offenbar MLS-Klub Chicago Fire an. Der 32-Jährige wäre der zweite amtierende Weltmeister, der in die Major League Soccer wechselt.

Das berichtet die US-amerikanische Tageszeitung Chicago Tribune. Eine offizielle Bestätigung von Seiten der Klubs steht noch aus. Das Blatt will aber von einem Ein-Jahres-Deal für Schweinsteiger erfahren haben. 4,5 Millionen US-Dollar streicht der ehemalige Bayern-Star demnach 2017 ein.

"In meiner Karriere versuchte ich durchweg, eine positive Wirkung zu haben und dabei zu helfen, etwas Großartiges zu schaffen", erklärte Schweinsteiger in einem Klub-Statement: "Mein Wechsel zu Chicago Fire ist nichts anderes. Ich bin überzeugt von der Vision und der Philosophie des Klubs und ich will bei diesem Projekt helfen."

Damit scheint das Engagement des zentralen Mittelfeldspielers bei Manchester United endgültig ein Ende gefunden zu haben. In 35 Einsätzen für die Red Devils erzielte Schweinsteiger zwei Tore und bereitete weitere drei vor. Lediglich zehn Mal stand der gebürtiger Kolbermoorer dabei in der Startelf.

Chicago begeistert von Schweinsteiger

In Chicago dürfte dem Routinier eine höhere Wertschätzung entgegenkommen. "Wir verpflichten einen Spieler, der auf jedem Level gewonnen hat. Und das auf eine Weise, die zu den Werten unseres Klubs passt", so Fire-Boss Nelson Rodriguez. Trainer Veljko Paunovic schlägt in dieselbe Kerbe: "Er kann Aktionen kreieren wie wenige auf der Welt. Er sieht Dinge, die kein anderer sieht."

Wann Schweinsteiger zum Team stößt, hängt laut Tribune von der Bestätigung seines Visas ab, es könnte aber schon Mitte nächste Woche soweit sein. Das Transferfenster der MLS ist vom 14. Februar bis zum 8. Mai geöffnet. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen