Schwethelm macht Schluss und wandert aus

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Schwethelm macht Schluss und wandert aus
Schwethelm macht Schluss und wandert aus

Der frühere Nationalspieler Philipp Schwethelm hat seine Basketballkarriere nach dem Playoff-Aus mit den EWE Baskets Oldenburg für beendet erklärt.

"Meine Herausforderung wird in der freien Wirtschaft liegen. Ich habe Lust, mich in einem neuen Umfeld zu beweisen", sagte der 32-Jährige am Mittwochabend bei MagentaSport.

Alle Spiele der easyCredit BBL und vieles mehr – live & auf Abruf bei MagentaSport | ANZEIGE

Schwethelm zieht nach Norwegen

Schwethelm, der mit Oldenburg durch eine Viertelfinal-Niederlage bei seinem ehemaligen Verein ratiopharm Ulm (88:96) ausschied, wird mit seiner Frau nach Oslo ziehen.

Der Sport sei sein Leben gewesen, so Schwethelm: "Danke an Basketball-Deutschland."

Schwethelm nahm an der WM 2010 und der EM 2011 teil, sein letztes Länderspiel bestritt der Dreierspezialist 2012. In der Bundesliga lief der gebürtige Engelskirchener neben Oldenburg und Ulm für die Köln 99ers, die Eisbären Bremerhaven und Bayern München auf.