Schwimm-WM in Südkorea: Das müssen Sie wissen

SPORT1
Sport1
Das südkoreanische Gwangju ist in diesen Tagen der Mittelpunkt der Schwimm-Welt.Vom 12. bis 28. Juli werden in der 1,4-Millionen-Stadt südlich von Seoul die Weltmeisterschaften in den Disziplinen Beckenschwimmen, Wasserspringen, Wasserball, Freiwasserschwimmen, Synchronschwimmen und High Diving ausgetragen.An 17 Wettkampftagen stehen insgesamt 76 Entscheidungen an. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt sieben Stunden. Die Deutschen bei der Schwimm-WMDie größten Hoffnungen aus deutscher Sicht ruhen auf Florian Wellbrock. Er holte im Freiwasser über die olympischen zehn Kilometer Gold, patzte dann aber im Becken über 800 Meter. Am Sonntah bleibt ihm die Chance über 1500 Meter.Auch die deutsche 4x100m Lagenstaffel tritt heute im Finale an. Durch den Sprung in den Endlauf hatte sich das Quartett Christian Diener, Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Damian Wierling zugleich für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert. Die Superstars der Schwimm-WMEin Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio sind vor allem im Becken die internationalen Top-Athleten am Start.Dazu gehören die fünfmalige Olympiasiegerin Katie Ledecky (USA) und die siebenfache Weltmeisterin Sarah Sjöström (Schweden) bei den Frauen sowie der US-Amerikaner Caeleb Dressel (ebenfalls siebenfacher Weltmeister) und der fünfmalige WM-Champion Adam Peaty (Großbritannien) bei den Herren.Der umstrittenste Athlet in Gwangju ist der Chinese Sun Yang, dem wegen einer mit einem Hammer zerstörten Dopingprobe weiter die Sperre droht.DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Der Zeitplan der Schwimm-WM 2019 Sonntag, 28. Juli:ab 13 Uhr: 1500m Freistil, Männer 50m Brust, Frauen 50m Freistil, Frauen 50m Rücken, Männer 400m Lagen, Frauen 400m Lagen, Männer 4x100m Lagen, Frauen 4x100m Lagen, Männer So verfolgen Sie die Schwimm-WM LIVE:Von den Wettkämpfen wird es im deutschen TV keine Bilder geben. Das ZDF berichtet lediglich im Livestream in seiner Mediathek. Livestream: zdfsport.de

Schwimm-WM in Südkorea: Das müssen Sie wissen

Das südkoreanische Gwangju ist in diesen Tagen der Mittelpunkt der Schwimm-Welt.Vom 12. bis 28. Juli werden in der 1,4-Millionen-Stadt südlich von Seoul die Weltmeisterschaften in den Disziplinen Beckenschwimmen, Wasserspringen, Wasserball, Freiwasserschwimmen, Synchronschwimmen und High Diving ausgetragen.An 17 Wettkampftagen stehen insgesamt 76 Entscheidungen an. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt sieben Stunden. Die Deutschen bei der Schwimm-WMDie größten Hoffnungen aus deutscher Sicht ruhen auf Florian Wellbrock. Er holte im Freiwasser über die olympischen zehn Kilometer Gold, patzte dann aber im Becken über 800 Meter. Am Sonntah bleibt ihm die Chance über 1500 Meter.Auch die deutsche 4x100m Lagenstaffel tritt heute im Finale an. Durch den Sprung in den Endlauf hatte sich das Quartett Christian Diener, Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Damian Wierling zugleich für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert. Die Superstars der Schwimm-WMEin Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio sind vor allem im Becken die internationalen Top-Athleten am Start.Dazu gehören die fünfmalige Olympiasiegerin Katie Ledecky (USA) und die siebenfache Weltmeisterin Sarah Sjöström (Schweden) bei den Frauen sowie der US-Amerikaner Caeleb Dressel (ebenfalls siebenfacher Weltmeister) und der fünfmalige WM-Champion Adam Peaty (Großbritannien) bei den Herren.Der umstrittenste Athlet in Gwangju ist der Chinese Sun Yang, dem wegen einer mit einem Hammer zerstörten Dopingprobe weiter die Sperre droht.DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Der Zeitplan der Schwimm-WM 2019 Sonntag, 28. Juli:ab 13 Uhr: 1500m Freistil, Männer 50m Brust, Frauen 50m Freistil, Frauen 50m Rücken, Männer 400m Lagen, Frauen 400m Lagen, Männer 4x100m Lagen, Frauen 4x100m Lagen, Männer So verfolgen Sie die Schwimm-WM LIVE:Von den Wettkämpfen wird es im deutschen TV keine Bilder geben. Das ZDF berichtet lediglich im Livestream in seiner Mediathek. Livestream: zdfsport.de

Das südkoreanische Gwangju ist in diesen Tagen der Mittelpunkt der Schwimm-Welt.

Vom 12. bis 28. Juli werden in der 1,4-Millionen-Stadt südlich von Seoul die Weltmeisterschaften in den Disziplinen Beckenschwimmen, Wasserspringen, Wasserball, Freiwasserschwimmen, Synchronschwimmen und High Diving ausgetragen.

An 17 Wettkampftagen stehen insgesamt 76 Entscheidungen an. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt sieben Stunden.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Deutschen bei der Schwimm-WM

Die größten Hoffnungen aus deutscher Sicht ruhen auf Florian Wellbrock. Er holte im Freiwasser über die olympischen zehn Kilometer Gold, patzte dann aber im Becken über 800 Meter. Am Sonntah bleibt ihm die Chance über 1500 Meter.

Auch die deutsche 4x100m Lagenstaffel tritt heute im Finale an. Durch den Sprung in den Endlauf hatte sich das Quartett Christian Diener, Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Damian Wierling zugleich für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert.


Die Superstars der Schwimm-WM

Ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio sind vor allem im Becken die internationalen Top-Athleten am Start.

Dazu gehören die fünfmalige Olympiasiegerin Katie Ledecky (USA) und die siebenfache Weltmeisterin Sarah Sjöström (Schweden) bei den Frauen sowie der US-Amerikaner Caeleb Dressel (ebenfalls siebenfacher Weltmeister) und der fünfmalige WM-Champion Adam Peaty (Großbritannien) bei den Herren.


Der umstrittenste Athlet in Gwangju ist der Chinese Sun Yang, dem wegen einer mit einem Hammer zerstörten Dopingprobe weiter die Sperre droht.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Zeitplan der Schwimm-WM 2019  

Sonntag, 28. Juli:

ab 13 Uhr:
1500m Freistil, Männer
50m Brust, Frauen
50m Freistil, Frauen
50m Rücken, Männer
400m Lagen, Frauen
400m Lagen, Männer
4x100m Lagen, Frauen
4x100m Lagen, Männer

So verfolgen Sie die Schwimm-WM LIVE:

Von den Wettkämpfen wird es im deutschen TV keine Bilder geben. Das ZDF berichtet lediglich im Livestream in seiner Mediathek. 

Livestream: zdfsport.de

Lesen Sie auch