Neuer Skandal um Sun?

·Lesedauer: 1 Min.
Neuer Skandal um Sun?
Neuer Skandal um Sun?

Der chinesische Schwimm-Olympiasieger Sun Yang hat möglicherweise gegen die Auflagen seiner vierjährigen Dopingsperre verstoßen.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) bestätigte am Samstag, sie untersuche entsprechende Vorwürfe. Ein Sprecher sagte AFP, die WADA nehme die Anschuldigungen „sehr ernst“.

Sun soll laut eines Berichts der englischen Tageszeitung The Times fotografiert worden sein, während er in einer staatlichen Sportanlage trainierte. Der 30-Jährige will bei den Sommerspielen von Paris 2024 antreten, die Spiele von Tokio hatte er wegen seiner auf Februar 2020 rückdatierten Sperre verpasst.

Laut Times könnte eine Verurteilung zum Neustart der vier Jahre führen - damit wäre auch Suns Traum von Paris geplatzt.

Bei einer Trainingskontrolle 2018 hatte ein Sicherheitsmann Suns Blutprobe auf Betreiben des Athleten mit einem Hammer zerstört. Eine ursprüngliche Acht-Jahres-Sperre wurde später fast um die Hälfte verkürzt.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.