Ex-DEB-Trainerin schreibt Eishockey-Geschichte

Der Abstecher nach Deutschland hat sich für Jessica Campbell gelohnt: Die ehemalige kanadische Eishockey-Nationalspielerin macht jetzt Karriere in Nordamerika.

Der NHL-Klub Seattle Kraken verpflichtete die 30-Jährige als Co-Trainerin für sein neues Farmteam Coachella Valley Firebirds in der AHL.

Dort wird Campbell, die bei den Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und bei der deutschen Nationalmannschaft bei der WM im Mai in Finnland zum Trainerteam gehörte, in der kommenden Saison als erste Frau an einer AHL-Bande Assistentin des früheren Stanley-Cup-Siegers Dan Bylsma.

"Jessicas Stärke sind ihre Fähigkeit und ihre Gabe, Spieler zu entwickeln, die alle Aspekte des Spiels verstehen und wissen, was es braucht, um erfolgreich auf und neben dem Eis zu sein", sagte Bylsma, der mit den Pittsburgh Penguins 2009 den NHL-Titel gewann.

Campbell: „Gab keine Nervosität oder Angst“

Die Erfahrungen in Deutschland hätten ihr geholfen, betonte Campbell: „Ich fühle mich selbstbewusst und bereit. Es gab keine Nervosität oder Angst.“

Bei der WM gab es „einen Moment, als ich gemerkt habe, dass ich NHL-Spieler coache und gegen NHL-Spieler antrete. Meine Worte waren willkommen, und ich wurde respektiert. Ich habe gemerkt, ich kann das.“

Zur deutschen WM-Mannschaft gehörten auch die NHL-Profis Philipp Grubauer, Moritz Seider und Tim Stützle.

Erstmals wird Campbell beim Trainingslager für die Talente der Seattle Kraken vom 11. bis 14. Juli auf dem Eis stehen. Die Farmteams in der AHL dienen vor allem der Vorbereitung der jungen Spieler auf die NHL.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.