• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Sechs Angebote! Verliert Schalke sein Top-Talent?

·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Sechs Angebote! Verliert Schalke sein Top-Talent?
Sechs Angebote! Verliert Schalke sein Top-Talent?

Er war im Abstiegsjahr 2021 einer der wenigen Lichtblicke auf Schalke.

Mehmet Can Aydin schaffte unter Trainer Dimitrios Grammozis den Sprung von der U19 zu den Profis.

Nach sechs Bundesliga-Einsätzen kam der Defensiv-Allrounder in der Zweitliga-Hinrunde 14-mal zum Zug und steuerte, überwiegend als rechter offensiver Verteidiger aufgeboten, ein Tor und eine Vorlage bei. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Schalke will mit Aydin verlängern

Die sportliche Leitung um Rouven Schröder ist sich sicher: Aydin ist schon jetzt ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und soll auch einer bleiben - langfristig. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Deshalb will Königsblau seinen zum 30. Juni auslaufenden Vertrag nach SPORT1-Informationen schnellstmöglich verlängern, die Gespräche mit der Spielerseite laufen. Doch was will Aydin?

Sechs Klubs an Aydin interessiert

Der 19-Jährige spielt seit acht Jahren auf Schalke, identifiziert sich mit dem Klub. Nach SPORT1-Informationen liegen ihm aber reizvolle Angebote aus dem europäischen Ausland vor.

Mit dem FC Brentford (England/Premier League), Real Betis (Spanien/LaLiga), RSC Anderlecht (Belgien/Jupiler Pro League), OSC Lille und Olympique Marseille (Frankreich/Ligue 1) sowie Parma Calcio (Italien/Serie B) zeigen gleich sechs Vereine konkretes Interesse an Aydin.

SPORT1 weiß: Der U20-Nationalspieler will noch in diesem Monat eine Entscheidung fällen. Die heiße Phase der Verhandlungen bricht an. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.