"Wer sind jetzt Sie?" Seehofer erkannte Neuner nicht

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
"Wer sind jetzt Sie?" Seehofer erkannte Neuner nicht
"Wer sind jetzt Sie?" Seehofer erkannte Neuner nicht

Ex-Biathletin Magdalena Neuner avancierte spätestens mit ihren zwei Goldmedaillen bei Olympia 2010 zur Ikone.

Ganz Sport-Deutschland jubelte ihr beim großen Empfang auf dem Münchner Rathausbalkon nach den Spielen im kanadischen Vancouver zu. Ebendort wurde Neuner jedoch von einer nicht ganz unwichtigen Person nicht erkannt.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wie die ehemalige Athletin im neuen Podcast "Ein Rückblick mit Weitblick" von Ex-Fußballstar Manni Bender verriet, sollte sie sich mit dem damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer der Menge präsentieren.

Seehofer zu Neuner: "Wer sind denn jetzt Sie?"

"Ich bin dann hin zu ihm, sagte Grüß Gott. 'Ja, wer sind denn jetzt Sie', sagte er zu mir", erzählte Neuner lachend. "'Ich bin die Neuner'", hatte sie Seehofer entgegnet und ergänzte in ihrer Schilderung: "Das war ein besonderer Moment."

Zu den Olympischen Spielen in Kanada hatte Neuner auch noch eine andere Story parat. Da es im olympischen Dorf keinen Alkohol gab, ging sie am Abend vor dem Rückflug zusammen mit den Bobfahrern auf geheime Einkaufstour.

"Wir haben Alkohol besorgt in rauen Mengen. Dann sind wir mit einer riesigen rollbaren Kühltruhe zurückgekommen und waren natürlich die Helden und haben so richtig gefeiert", erzählte die heute 34-Jährige. Beim Autokorso in München sei sie dann immer wieder eingeschlafen.

Neuner hatte ihre aktive Biathlonkarriere im Frühjahr 2012 im Alter von nur 25 Jahren nach insgesamt zwölf WM-Titeln und drei Gesamtweltcupsiegen beendet. Kürzlich gab die bald dreifache Mutter auch das Ende ihrer Tätigkeit als ARD-Expertin bekannt.