Klopp mit emotionaler Weihnachtsansprache: "Sei dankbar!"

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Liverpools Erfolgscoach Jürgen Klopp zeigt sich Woche für Woche emotional an der Seitenlinie der Reds. Nun offenbart er den Fans allerdings eine ganz andere, nachdenklichere Seite.

Am Endes eines durch die Corona-Pandemie geplagten Jahres 2020 wandte sich der 53-Jährige in einem vom Klub veröffentlichten Video auf Instagram an die Fans.

Klopp: Sei dankbar für das, was du hast!

"Das Jahr begann gut, richtig gut. Und dann kam Covid-19 und hat alles gestoppt. Und wir sind noch immer mittendrin in der Pandemie. [...] Unser normales Leben, wie auch immer das vorher war, haben wir vielleicht nicht genug geschätzt. Was wir gelernt haben, ist: Sei dankbar für das, was du hast! Es kann sich in einer Minute verändern", sagte Jürgen Klopp in dem Clip.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Er verriet zudem, welche beiden Ereignisse mit dem FC Liverpool das Jahr für ihn dennoch besonders machten.

Klopp verrät besondere Momente

Den Gewinn der Premier League bezeichnet er als "einer der größten Tage" seines Lebens, auch wenn die Reds diesen ohne ihre Fans feiern mussten.

Auch das 4:0 gegen die Wolverhampton Wanderers am 6. Dezember, als erstmals wieder 2000 Zuschauer an der Anfield Road zugelassen wurden, bleibt Klopp im Gedächtnis. (Spielplan/Ergebnisse Premier League)

"Diese Atmosphäre wieder zu spüren, hat das Spiel zu einem gemacht, das wir niemals vergessen werden. Wir haben Erinnerungen gesammelt", erklärte er.

Und darum geht es laut Klopp im Leben: Erinnerungen zu sammeln, um irgendwann im Alter hoffentlich mit einem Lächeln im Gesicht darauf zurückschauen zu können.

Darüber hinaus gewährt der frühere Dortmunder Meistercoach einen Einblick in das Weihnachtsfest seiner Kindheit.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Liverpool-Coach verrät Kindheitserinnerungen

"In meiner Familie war es die Tradition, dass wir alle singen und ein Instrument spielen mussten. Am Anfang habe ich Xylophon gespielt, später habe ich Keyboard spielen gelernt. Erst danach haben wir die Geschenke bekommen. Tolle Erinnerungen! Ich habe es geliebt!", erinnerte er sich.

Aber zu Weihnachten geht es für ihn nicht darum, was man geschenkt bekommt: "Es geht nicht darum, was man bekommt, sondern von wem und was derjenige sich dabei gedacht hat."

Ein nachträgliches Geschenk könnten die Reds ihren Fans am Sonntag unter den Baum legen, wenn sie im Heimspiel West Bromwich Albion empfangen. (Premier League: FC Liverpool - West Bromwich Albion, So. ab 17.30 Uhr im LIVETICKER)