"Bin in seinem Kopf": Van Gerwen kontert Wright-Spitze

SPORT1
·Lesedauer: 3 Min.
"Bin in seinem Kopf": Van Gerwen kontert Wright-Spitze
"Bin in seinem Kopf": Van Gerwen kontert Wright-Spitze

Diese Partie ist ein richtiges Prestigeduell!

Am Dienstagabend treffen Michael van Gerwen und Peter Wright in der Premier League aufeinander. (Unibet Premier League of Darts heute ab 20 Uhr im LIVESTREAM und im LIVETICKER)

Alle Spieltage der Unibet Premier League of Darts LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER

Vor dem zweiten Spieltag brodelt es bereits. Wright hatte im Vorfeld ungewohnt forsche Töne angestimmt. Der Schotte hat ein noch schwächeres Jahr von Michael van Gerwen als 2020 angekündigt.

Wright redet van Gerwen schlecht

"Er wird dieses Jahr kein TV-Turnier gewinnen", behauptete "Snakebite" nach seinem ersten Titel des Jahres beim Players Championship 8 im PDC-Interview.

Nun schlug van Gerwen im Sportbuzzer verbal zurück.

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE

"Die anderen reden eine Menge. Und wenn sie das tun, kannst du dir sicher sein, dass du als Konkurrent in ihren Köpfen bist. Als ich gehört habe, was Peter gesagt hat, saß ich gemütlich im Garten. Ich weiß nicht, vielleicht denkt er zu viel an mich", sagte der Niederländer lachend.

Van Gerwen will die Nummer eins zurück

Ohnehin strotzt "The Green Machine" trotz seines anhaltenden Formtiefs vor Selbstvertrauen. (Spielplan und Ergebnisse der Darts Premier League)

Van Gerwen hat 2021 bislang noch nicht einmal einen Pro-Tour-Triumph eingefahren, erreichte noch kein einziges Finale. Schon im vergangenen Jahr schwächelte der langjährige Dominator des Sports, gewann mit den UK Open und den Players Championship Finals nur zwei Majors und verlor auch die Weltranglistenposition eins an Gerwyn Price.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Dennoch sagte er humorvoll: "Sieben Jahre lang stand ich an der Spitze und nun brauche ich sieben Monate, um sie zurückzuerobern." Er fügte an: "Nein im Ernst, das ist quasi unmöglich. Es ist wirklich schwer, weil der Großteil des Preisgeldes naturgemäß von der Weltmeisterschaft kommt. Man muss sich Zeit geben, aber ich hole mir Rang eins zurück, keine Sorge."

Van Gerwen hat Chisnall-Desaster abgehakt

Trotz der anhaltenden Krise sagte er zu seinen Zielen: "Ich setze mir keine genauen Ziele, wie viele Turniere ich gewinnen will. Aber natürlich will ich besser werden. Ich bin immer hungrig auf Erfolge und versuche in jedem Spiel, meinen höchsten Level zu erreichen."

Derweil hat van Gerwen auch das 0:5 gegen Dave Chisnall im WM-Viertelfinale verarbeitet.

"Eine Niederlage ist eine Niederlage, egal ob 0:5, 1:5 oder 4:5. Die Niederlage gegen Chisnall wurde im Nachhinein wegen des Ergebnisses überbewertet, ich habe selbst ein gutes Spiel gemacht. In den entscheidenden Momenten war ich aber nicht da. Und Dave hat ein Wahnsinnsspiel gemacht", sagte der Niederländer, der ebenso wie Wright mit einem Remis in die neue Saison der Premier League gestartet war.

Clemens "muss noch einiges lernen, vor allem mental"

Dem aktuell besten deutschen Dartsspieler Gabriel Clemens, der bei der WM 2021 Wright in der 3. Runde geschlagen hatte, traut van Gerwen zu, sich noch weiter zu steigern.

"Gabriel hat zuletzt große Schritte in seiner Karriere gemacht. Er muss noch einiges lernen, vor allem mental. Aber er ist der 'German Giant', er hat die Kraft, das alles auch hinzubekommen", meinte der 31-Jährige.