Seltene Krankheit: Der Patient, der keine Zahlen sehen kann

Antonia WallnerFreie Autorin
Yahoo Nachrichten Deutschland

Eine Gruppe Forscher untersuchte acht Jahre lang einen Patienten mit einer seltenen neurologischen Erkrankung. Der Patient hatte eine Besonderheit: Er konnte keine Zahlen sehen – aber sein Gehirn schon. Klingt seltsam? Hier ist die Erklärung:

Acht Jahre lang untersuchten Forscher einen Patienten mit der seltenen Erkrankung CBD. (Bild: Getty Images)
Acht Jahre lang untersuchten Forscher einen Patienten mit der seltenen Erkrankung CBD. (Bild: Getty Images)

Die neurologische Erkrankung, die die Wissenschaftler untersuchten, heißt Kortikobasale Degeneration (CBD). Sie ist extrem selten – die Häufigkeit liegt bei weniger als 1:100.000 Menschen. Bei CBD lagern sich bestimmte Proteine im Gehirn ab, was zunehmend die Funktion beeinträchtigt. Die Folge sind Probleme mit den Muskeln und Bewegungsabläufen sowie eine Neigung zur Demenz.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Zwei Nieren von einem Ehepaar: Diese Organspende ist etwas ganz Besonderes

Kuriose Anomalie

Bei dem fraglichen CBD-Patient gab es eine andere kuriose Folgeerscheinung. Die Forscher fanden heraus, dass der Kranke Probleme hatte, Zahlen zu erkennen. So konnte er die  Zahlen 0 und 1 überhaupt nicht wahrnehmen. Und auch die anderen Ziffern bereiteten ihm Schwierigkeiten. In ihrem Versuch ließen die Wissenschaftler den Patienten Zahlen von einem Bildschirm abschreiben – mit dem Ergebnis, dass der CBD-Kranke nur Striche und Kreise malte.

Gestörte Verbindung 

Die Mediziner wollten unbedingt den Grund für diese Anomalie herausfinden. Nach einer genauen Untersuchung der Gehirnstrukturen kamen sie zu dem Schluss, dass das Gehirn des Patienten durchaus Zahlen erkennen konnte – doch die Signale drangen nicht bis in die Wahrnehmung des Patienten vor. Ein bisschen wie eine gestörte Telefonverbindung, wo die Beteiligten nur Bruchstücke mitbekommen. 

Die Kortikobasale Degeneration ist nicht heilbar. Je nach Krankheitsverlauf haben die Betroffenen eine Lebenserwartung von einem bis zu zehn Jahre nach der Diagnose.

VIDEO: Hirn-OP live auf Facebook

Lesen Sie auch