Seoane schwärmt von Streich: "Ein Vorbild für alle"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • SC Freiburg
    SC Freiburg
    LiveHeuteMorgen---|
  • Gerardo Seoane
    Swiss football player and manager
  • Christian Streich
    German football player and manager
Seoane schwärmt von Streich: "Ein Vorbild für alle"
Seoane schwärmt von Streich: "Ein Vorbild für alle"

Gerardo Seoane vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat seinen Trainerkollegen Christian Streich vom SC Freiburg vor dem direkten Aufeinandertreffen im Breisgau am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) in den höchsten Tönen gelobt. "Er holt das Maximum aus dem SC Freiburg raus. Noch beeindruckender ist seine menschliche Komponente. Diese Persönlichkeit ist ein Vorbild für alle", sagte Seoane.

Von seiner Mannschaft erwartet der Schweizer zum Jahresende "noch einmal eine gute Leistung". Zuletzt verspielte die Werkself bei Eintracht Frankfurt (2:5) und gegen die TSG Hoffenheim (2:2) jeweils eine 2:0-Führung. "Wir haben einen Bayer-Leverkusen-Stil. Wir wollen guten und offensiven Fußball sehen. Wir müssen in gewissen Momenten aber auch andere Attribute an den Tag legen", forderte Seoane.

Ein Fazit wollte er zum Ende der Hinrunde aber nicht ziehen. "Wir haben tolle Leistungen gesehen, aber auch Spiele, in denen Verbesserungspotenzial ist. Es ist nicht gut, im Dezember ein Fazit zu ziehen, wenn die Meisterschaft im Mai zu Ende geht", sagte Seoane, der in Freiburg auf den gesperrten Moussa Diaby verzichten muss.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.