Serdar trifft – Hertha siegt

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Serdar trifft – Hertha siegt
Serdar trifft – Hertha siegt

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom FC Augsburg und Hertha BSC, die mit 0:1 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel hatte für die Hertha mit einem 1:1-Teilerfolg geendet.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den FCA und Hertha BSC ohne Torerfolg in die Kabinen. Kurz darauf bereitete Marco Richter das 1:0 der Hertha durch Suat Serdar vor (48.). Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen den Gästen und Augsburg aus.

Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität des FC Augsburg unteres Mittelfeld. Acht Siege, acht Remis und 14 Niederlagen hat der Gastgeber derzeit auf dem Konto.

Hertha BSC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit drei Punkten im Gepäck verließ die Hertha die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 15. Tabellenplatz. Hertha BSC bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, fünf Unentschieden und 17 Pleiten.

Der FCA tritt am kommenden Sonntag beim VfL Bochum 1848 an, die Hertha empfängt am selben Tag den VfB Stuttgart.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.