Serie A: Balotelli: Serie A "wartete, bis Juve oben steht"

SPOX

Der ehemalige italienische Nationalspieler Mario Balotelli hat sich zur Unterbrechung der Saison in der Serie A wegen des grassierenden Coronavirus geäußert und über das Timing gewitzelt. Die Entscheidung, alle Spiele zunächst bis zum 3. April abzusagen, sei in dieser Woche getroffen worden, weil Rekordmeister Juventus Turin wieder an der Tabellenspitze stehe, so Balotelli in einem Live-Video auf Instagram mit seinem Freund Damiano Er Faina.

Der Stürmer von Brescia Calcio sagte mit einem Lachen über die Zwangspause der Serie A: "Sie mussten warten, bis Juventus wieder an der Spitze steht, ehe sie die Liga gestoppt haben. Aber mal ehrlich: Ich hoffe, die Serie A startet erst wieder, wenn es keine neuen Fälle gibt. Am Anfang war ich so sauer, als ich einen Stopp gefordert habe und die Leute mich deswegen beleidigt haben." Brescia distanzierte sich anschließend von Balotellis Scherz mit einem Statement auf der eigenen Homepage.

Mittlerweile, so Balotelli, hätten aber viele Menschen den Ernst der Lage im stark vom Virus betroffenen Italien verstanden. "Wir müssen zuhause bleiben, Leute", sagte Balotelli. "Wer sich nicht daran hält, bekommt eine von mir verpasst!"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In der Serie A hat Serienmeister Juve vor Ende Februar wieder die Tabellenspitze erklommen. Die Bianconeri liefern sich mit Lazio Rom und Inter Mailand einen Dreikampf um den Scudetto. Sollte die Saison ganz abgebrochen werden, würde Balotelli keinen Meistertitel vergeben und auch keine Mannschaften absteigen lassen. Mit zwei Aufsteigern aus der Serie B sollten dann in der kommenden Spielzeit 22 Teams an den Start gehen.

"So oder so, ich kann mir nicht vorstellen, dass wir wirklich ab dem 3. April wieder spielen ", schloss der einstige Angreifer von Inter und dem AC Mailand.

 

Mehr bei SPOX: Juve: 121 Quarantäne-Fälle - CR7 bleibt weg

Lesen Sie auch