Serie A: Bologna-Spieler mit Überraschungsbesuch von krebskrankem Trainer

Teile der Mannschaft des italienischen Erstligisten FC Bologna haben ihren an Leukämie erkrankten Trainer Sinisa Mihajlovic überrascht.
Teile der Mannschaft des italienischen Erstligisten FC Bologna haben ihren an Leukämie erkrankten Trainer Sinisa Mihajlovic überrascht.

Teile der Mannschaft des italienischen Erstligisten FC Bologna haben ihren an Leukämie erkrankten Trainer Sinisa Mihajlovic überrascht.

Der im Juli erkrankte und am 20. November aus dem Krankenhaus entlassene Serbe empfing im Stadio Dall'Ara in Bologna zum ersten Mal seit Bekanntwerden seines Leidens Journalisten zu einer Pressekonferenz, auf der ihn einige seiner Spieler erwarteten.

FC Bologna: Mihajlovic und Kapitän Dzemaili emotional

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Mihajlovic konnte seine Tränen nicht zurückhalten und zeigte sich anschließend humorvoll. Sein Team täte auch alles, um bloß nicht trainieren zu müssen, so der seit Januar 2019 für Bologna tätige Coach. Auch Kapitän Blerim Dzemaili wurde emotional: "Zu sagen, wir hätten Sie vermisst, wäre eine Untertreibung. Wir freuen uns sehr, dass Sie wieder bei uns sind."

"Ich hoffe, dass mich die Krankheit zu einem besseren Mann macht", so Mihajlovic. "In meinem früheren Leben war Geduld nicht meine Stärke, jetzt weiß ich, dass ich jede Minute genießen muss."

Mihajlovic hatte seit September nicht mehr auf der Bank des Erstligisten gesessen. Dennoch hatte er mitunter per Telefon weiter sein Amt als Trainer ausgeübt. Nach dem Ende des dritten Behandlungszyklus durfte er nun nach Hause, wird aber laut Corriere dello Sport in den nächsten Tagen ins Krankenhaus zurückkehren, um die Chemotherapie fortzusetzen.

Der FC Bologna steht in der italienischen Beletage derzeit auf dem 15. Tabellenplatz. Der Abstand auf die Abstiegsränge beträgt drei Punkte. Am Sonntagabend gastieren die Rossblu beim SSC Neapel (18 Uhr im LIVE-TICKER und bei DAZN).

 

Lesen Sie auch