Serie A: Calhanoglu liebäugelt mit Wechsel zu Bayern

Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu von der AC Milan kann sich eine Rückkehr in die Bundesliga offenbar gut vorstellen. Gleichzeitig erklärt der türkische Nationalspieler aber auch, dass er sich in Italien wohl fühle.
Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu von der AC Milan kann sich eine Rückkehr in die Bundesliga offenbar gut vorstellen. Gleichzeitig erklärt der türkische Nationalspieler aber auch, dass er sich in Italien wohl fühle.

Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu von der AC Milan kann sich eine Rückkehr in die Bundesliga offenbar gut vorstellen. Gleichzeitig erklärt der türkische Nationalspieler aber auch, dass er sich in Italien wohl fühle.

"Natürlich ist es ein Ziel, für Bayern, den BVB oder einen anderen großen Klub in Deutschland zu spielen", so Calhanoglu gegenüber der Sport Bild. Er vermisse die deutsche Sprache "unheimlich".

Und der FC Bayern München war sogar einst am heute 25-Jährigen interessiert. "Es war eine Riesenehre, dass Bayern mich wollte. Aber damals waren die Flügelpositionen mit Arjen Robben und Franck Ribery bei den Münchnern überragend besetzt", bestätigt Calhanoglu.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Und weiter: "Ich sage nicht, dass ich es dort nicht gepackt hätte, aber es wäre schwer gewesen. Wenn Bayern irgendwann noch mal auf mich zukommt, dann sage ich sicher nicht Nein."

Calhanoglu hatte in Deutschland bereits für den Karlsruher SC, den Hamburger SV und Bayer Leverkusen gespielt, ehe er 2017 nach Mailand wechselte.

Mehr bei SPOX: AC Mailand wohl an Merih Demiral von Juve interessiert

Lesen Sie auch