Serie A: Corona: Italien einen Monat ohne Zuschauer

SPOX

Wegen des grassierenden Coronavirus in Italien hat die Regierung in Rom per Dekret verfügt, dass bis zum 3. April alle sportlichen Großereignisse des Landes ohne Zuschauer stattfinden müssen. Dies betrifft auch die Spiele der Serie A, die in diesen Zeitraum fallen.

Damit ist aber keineswegs gesichert, dass alle Partien auch tatsächlich ausgetragen werden. Spiele in besonders vom Ausbruch des Virus betroffenen Regionen können weiterhin abgesagt werden. Außerdem müssen sich Sportler, Trainer und Verantwortliche verpflichtenden Tests unterziehen.

Italien ist in Europa am schwersten von der Coronavirus-Pandemie betroffen und das hatte sich zuletzt unter anderem auch massiv auf die Spiele in Serie A und Coppa Italia ausgewirkt.

Mehrere Begegnungen wurden abgesagt, darunter das Liga-Top-Spiel zwischen Juventus Turin und Inter Mailand. Auch die Rückspiele im Pokalhalbfinale zwischen Juve und Milan sowie Napoli und Inter in dieser Woche finden nicht statt.

Mehr bei SPOX: Nächste Corona-Absage: Neapel gegen Inter fällt aus

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch