Serie A: Medien: Lazio Rom an Iraner Azmoun interessiert

Der Iraner Sardar Azmoun ist derzeit bei Rubin Kazan unter Vertrag und kehrte erst in diesem Sommer vom FC Rostov zurück. Mit Toren in Champions-League-Spielen gegen Atletico Madrid und den FC Bayern München machte der 22-Jährige auf sich aufmerksam. Laut gianlucadimarzio.com will Lazio Rom ihn nun unbedingt verpflichten.

Der Iraner Sardar Azmoun ist derzeit bei Rubin Kazan unter Vertrag und kehrte erst in diesem Sommer vom FC Rostov zurück. Mit Toren in Champions-League-Spielen gegen Atletico Madrid und den FC Bayern München machte der 22-Jährige auf sich aufmerksam. Laut gianlucadimarzio.com will Lazio Rom ihn nun unbedingt verpflichten.

Da er jedoch bei Kazan bereits unterschrieben hat, gibt es zwei Möglichkeiten, um den Wechsel in die Serie A doch noch zu ermöglichen. Zum einen könnte Kazan den Spieler mit anschließenden Kaufoption oder -pflicht verleihen. Zum anderen könnten sich Spieler und Verein auf eine Vertragsauflösung einigen - hierbei müsste Lazio Rom Rubin finanziell entschädigen.

Ob es zu einem Wechsel kommen wird, ist noch unklar. Der russische Klub verlangt 18 Millionen Euro inklusive Boni, wobei die Römer nur 15 Millionen bereit sind zu zahlen.

Für Lazio Rom wäre es nach Orlando, di Gennaro, Palombi, Lucas und Marusic bereits der sechste Transfer, für die in Summe aber lediglich 12,5 Millionen Euro ausgegeben wurden. Für den FC Rostov erzielte Azmoun zwölf Tore in 41 Einsätzen.

Mehr bei SPOX: Offiziell: Lucas Leiva wechselt vom FC Liverpool zu Lazio Rom | Liverpools Lucas Leiva steht vor Wechsel zu Lazio Rom | AC Mailand buhlt um Lucas Biglia

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen