Shorttrack-EM in Dresden abgesagt

Shorttrack-EM in Dresden abgesagt
Shorttrack-EM in Dresden abgesagt

Die ursprünglich in Dresden angesetzten Shorttrack-Europameisterschaften (14. bis 16. Januar) können aufgrund der pandemischen Lage nicht stattfinden. Das teilte die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) dem Weltverband ISU mit. Auch eine mögliche Verlegung ins niederländische Dordrecht scheiterte aufgrund der pandemischen Situation vor Ort. Die ISU habe zudem alle weiteren europäischen Mitglieder für einen möglichen Ersatz-Austragungsort vergeblich kontaktiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.